Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wechsel an der Spitze: Linke in Leipzig peilt junge Familien als Zielgruppe an
Leipzig Lokales Wechsel an der Spitze: Linke in Leipzig peilt junge Familien als Zielgruppe an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 29.03.2012
Sören Pellmann, neu gewählt als Chef der Fraktion "Die Linke" in Leipzig. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Der 35-Jährige löst Ilse Lauter (58) ab, die sechs Jahre lang die Fraktion geleitet hat. In einer ersten Erklärung hieß es, die Linken im Stadtrat streben einen Generationswechsel an.

"Wir wollen an den bisherigen Inhalten solide weiterarbeiten", sagt Pellmann. Trotzdem würden sich die Schwerpunkte zugunsten von jungen Familien verschieben. Leipzig stehe im Bildungsbereich vor großen Herausforderungen, so der neue Fraktionschef, und nennt die Schwerpunkte Grundschulneubau und Kitaplatz-Vergabe. "Bei den Kitas sind wir von einer 100-Prozent-Quote weit entfernt", bemängelt Pellmann. Ebenso möchte Pellmann das Thema Bürgerbeteiligung vorantreiben. Erstes Ziel: Die 1000-Jahr-Feier Leipzigs im Jahr 2015. "Die Feier ist bisher eine Kopfgeburt der Stadt", meint der Fraktionschef. Die Leipziger müssten stärker einbezogen werden.

Von den 17 Abgeordneten stimmten am Mittwoch bei der turnusmäßigen Wahl neun für Pellmann, Fraktionssprecher für Ordnung und Sicherheit. Sechs Linke-Mitglieder wählten Ilse Lauter, zwei enthielten sich. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Skadi Jennicke und Reiner Engelmann bestätigt.

Ilse Lauter zieht Bilanz - große Aufgaben im Stadtverband

Ilse Lauter, Die Linke. Quelle: André Kempner

Ilse Lauter musste kürzlich auch eine Niederlage bei der Kür der OBM-Kandidatin hinnehmen, der Stadtverband Leipzig entschied sich für die Bundestagsabgeordnete Barbara Höll. An einen Rückzug aus der Stadtpolitik denkt sie aber nicht. "Der Stadtverband hat mich ja gerade zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Da warten noch viele Aufgaben auf mich", sagt sie am Donnerstag auf Anfrage von LVZ-Online. Lauter will sich in der Fraktionsarbeit weiterhin um das Thema Kommunales Finanzmanagement kümmern.

Als größte Erfolge der Linke-Fraktion unter ihrer Leitung wertet Ilse Lauter, "dass wir den Verkauf der Stadtwerke verhindern konnten". Auch die Einführung und Bestätigung des LVB-Sozialtickets sei ohne die Linke-Fraktion nicht denkbar gewesen.

Der neue Fraktionschef schickt indes eine klare Kampfansage Richtung Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD). Auf allen Feldern werden man die sachliche, offensive Auseinandersetzung mit ihm suchen. Das Stadtoberhaupt müsse davon ausgehen, "dass wir ihn noch stärker als bisher an seinen Taten messen werden."

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Streit um die Markenrechte am Leipziger Revolutionsruf „Wir sind das Volk“ ist beigelegt. Die Stadt wird noch diese Woche den Rechteanteil des früheren Oberbürgermeisters Wolfgang Tiefensee (SPD) übernehmen, um die Wortmarke künftig als Kommune zu schützen.

28.03.2012

[gallery:500-1533588156001-LVZ] Leipzig. Am Samstag feiert der Zoo Saisonauftakt mit Giraffentaufe. Schon jetzt können die Besucher viele Tierkinder beobachten.

28.03.2012

Für die massive Verletzung eines Polizisten während einer Verfolgungsfahrt ist ein 25-Jähriger zu sechs Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt worden. Anders als angeklagt sprach ihn das Landgericht Leipzig am Mittwoch allerdings nicht des versuchten Mordes, sondern lediglich der schweren Körperverletzung schuldig.

28.03.2012
Anzeige