Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wechselhafte Geschichte: Alter Flughafen Leipzig-Mockau öffnet seinen Tower für Besucher
Leipzig Lokales Wechselhafte Geschichte: Alter Flughafen Leipzig-Mockau öffnet seinen Tower für Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 22.09.2010
Anzeige
Leipzig

Anlässlich einer Festveranstaltung des Kabelnetzbetreibers Primacom am 25. September öffnet das Hauptgebäude mit markantem Tower nun wieder einmal seine Pforten. In den Räumlichkeiten wird eine umfangreiche Ausstellung mit zahlreichen Fotoaufnahmen aus der Geschichte des einstmals bedeutenden Flughafens zu sehen sein.

Zur Galerie
Leipzig. Neues Leben in alten Hallen: Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist der einstige „Weltflughafen“ in Leipzig-Mockau nicht mehr in Betrieb. Anlässlich einer Festveranstaltung des Kabelnetzbetreibers Primacom am 25. September öffnet das Hauptgebäude nun wieder einmal seine Pforten. In den Räumlichkeiten wird eine umfangreiche Ausstellung gezeigt.

Zusammengetragen wurden die Exponate der Schau auch von vielen Leipziger Bürgern. Vor wenigen Wochen hatten die Organisatoren des Festes einen entsprechenden Aufruf gestartet und erhielten prompt zahlreiche Reaktionen. „Es war absoluter Wahnsinn“, erzählt Thomas Chojnacki, Direktor der Primacom-Unternehmenskommunikation gegenüber LVZ-Online. Rund 200 Anrufer hätten sich sofort gemeldet und nicht nur historische Fotos zur Ausstellung beigesteuert. „Viele haben uns auch einfach nur ihre persönlichen Geschichten zum Flughafen erzählt, von Flügen an die Ostsee, die vom Flughafen Leipzig-Mockau abhoben. Oder über Flüge für Kinder mit Keuchhusten. Da gab es eine Heilungschance oder zumindest eine Besserung, wenn eine gewisse Flughöhe erreicht wurde.“

Die Schau am kommenden Samstag ist Teil des ersten Primacom-Familientages und zeigt etwa 80 Fotos aus der wechselhaften Geschichte des Flughafens. Neben der Ausstellung bietet die Veranstaltung zwischen 10 und 18 Uhr u. a. auch Auftritte der Synthie-Pop-Legende Alphaville, der Country-Sängerin Meg Pfeiffer und der Leipziger der Rock’n’Roll-Band Firebirds. Zudem sind hier Kinderaktionen, sportliche Betätigungen und diverse Gewinnspiele geplant.

Der Flughafen Leipzig-Mockau wurde bereits 1913 als „Luftschiffhafen und Flugplatz Leipzig“ in Betrieb genommen und 1923 von Reichspräsident Friedrich Ebert zum „Weltflughafen Leipzig“ ausgerufen. Zwei Jahre später verzeichnete der Airport schon 3.502 Starts und Landungen, stieg damit zum drittgrößten Verkehrsflughafen in der Weimarer Republik auf.  Im zweiten Weltkrieg wurde der Airport von der deutschen Luftwaffe benutzt und von den Alliierten schwer zerstört. Nach Ende des Krieges konnte der Passagier-Betrieb zur Leipziger Herbstmesse 1949 wieder aufgenommen werden. In den 1950er und 1960er Jahren wurden mehrer Erweiterungen am Gelände und am Flughafengebäude durchgeführt – wie beispielsweise eine Verlängerung der Startbahn auf insgesamt 1500 Meter.

Aufgrund der angrenzenden Autobahn und der Bahnlinien waren die Ausbaumöglichkeiten in Leipzig-Mockau dennoch beschränkt und angesichts immer größer werdender Flugzeuge wurde der Betrieb, vor allem während der Messe in Leipzig, immer mehr über das Schkeuditzer Pendant abgewickelt. Am 6. März 1972 hob dann die letzte Linienmaschine vom Flughafen Leipzig-Mockau nach Berlin-Schönefeld ab. Bis zur entgültigen Schließung 1990 wurde das Gelände weiter als Sport- und Agrarflugplatz genutzt. Heute existiert nur noch das ehemalige Abfertigungsgebäude mit Tower. Rings herum auf den früheren Flächen des Flughafens stehen heute die Neue Leipziger Messe, die Niederlassung der Primacom sowie das Quelle-Versandzentrum.

Internet: Das PimaCom-Familienfest

Matthias Puppe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der Inbetriebnahme des Leipziger City-Tunnels 2013 wird der S-Bahn-Verkehr in der Region bis zu 30 Prozent schneller. Das verspricht die S-Bahn Mitteldeutschland GmbH als Betreiber des künftigen S-Bahn-Netzes.

22.09.2010

Vom 25. September bis 3. Oktober finden in der Innenstadt die 34. Leipziger Markttage statt. Neun Tage bieten zahlreiche Händler in verschiedenen Teilen der City die unterschiedlichsten Waren.

21.09.2010

[gallery:500-614281057001-LVZ] Leipzig. Für Videospiele ist niemand zu alt. Um das zu beweisen, nahmen Bewohner des AWO-Seniorenzentrums "Dr. Margarete Blank" (Thekla) am Dienstag an der dritten Wii-Sports-Bowling-Seniorenmeisterschaft teil.

21.09.2010
Anzeige