Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wegen Schizophrenie schuldunfähig: Messerstecher wird womöglich nicht verurteilt

Wegen Schizophrenie schuldunfähig: Messerstecher wird womöglich nicht verurteilt

Nach einer Messerattacke auf einen Security-Mann und zwei Polizisten in Lindenau wird ein 44-jähriger Tatverdächtiger womöglich gar nicht verurteilt. Wie das Landgericht gestern auf LVZ-Anfrage mitteilte, beging der Mann die Taten am 8. Juni dieses Jahres im Zustand der Schuldunfähigkeit.

Voriger Artikel
Wo liegen die größten Probleme in Leipzig? Stadt startet kommunale Bürgerumfrage 2014
Nächster Artikel
Leipzig: Städtische Blitzer-Autos erwischen jede Woche 2238 Temposünder

Der Messerstecher wird wahrscheinlich nicht verurteilt.

Quelle: Uli Deck (Symbolfoto)

Ein Gutachter habe dies festgestellt.

Demnach leidet der Messerstecher an Schizophrenie und nimmt aus diesem Grund bereits seit 20 Jahren Medikamente. Auf diese Behandlung spreche er sehr gut an, weshalb es zuvor nie zu Vorfällen gekommen sei.

An jenem Tag, als er zunächst im "Westwerk" an der Karl-Heine-Straße auf einen Türsteher (23) einstach und diesen beinahe lebensgefährlich verletzte, und anschließend an der Ecke Merseburger/Endersstraße zwei Polizeibeamte angreifen wollte, habe er die Medikamente aus unbekannten Gründen nicht eingenommen. In Folge dessen sei er regelrecht ausgetickt. Nach seiner Festnahme wurde er sofort wieder medikamentös versorgt.

Diese Behandlung habe so gut angeschlagen, so das Landgericht, dass ein Unterbringungsbefehl am 22. September auf Antrag der Staatsanwaltschaft außer Vollzug gesetzt worden sei und der Mann sich seither wieder auf freiem Fuß befindet.

Er werde als nicht mehr gefährlich eingestuft, hieß es. Zumal er durch die Schüsse der Polizisten an einem Arm so schwer verletzt worden sei, dass seine Bewegungsfähigkeit erheblich eingeschränkt ist. Wie berichtet, hatten die Beamten von ihren Dienstwaffen Gebrauch gemacht, weil der Tatverdächtige erneut sein Messer zog. Gegen sie läuft ebenfalls ein Ermittlungsverfahren - Tatvorwurf: Körperverletzung im Amt.

Ob gegen den Messerstecher nach der Anklageerhebung überhaupt ein Hauptverfahren eröffnet wird, ist indes fraglich. Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts hat einen weitere Gutachter beauftragt, den Angeklagten zu untersuchen. Sollte sich bestätigen, dass der Mann zur Tatzeit tatsächlich im Zustand der Schuldunfähigkeit war, findet kein Prozess statt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.10.2014.

Frank Döring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr