Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales "Weichen nach Europa" gestellt - Städtepartnerschaften im Sächsischen Landtag
Leipzig Lokales "Weichen nach Europa" gestellt - Städtepartnerschaften im Sächsischen Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 20.06.2013
Treff in Dresden: Sebastian Gemkow, Michael Weichert, Igor Radojicic (Nationalversammlungschef Republika Srpska), Landtagspräsident Matthias Rößler, Sabina Wölkner, Fehim Skaljic (Repräsentantenhaus-Chef Föderation Bosnien-Herzegowina; von links). Quelle: privat

Nicht allein Städtepartnerschaften sollten in besagtem Projekt eingebunden werden, auch die Länderparlamente zusammenfinden. "Und was das betrifft, hatten wir diese Woche einen Höhepunkt!", so Weichert.

"In Dresden ratifizierten die Präsidenten des sächsischen Landtages sowie beider Entitätenparlamente - nämlich jenes die Bosnier und Kroaten vertretende der Föderation Bosnien-Herzegowina und das die serbische Bevölkerung vertretende der Republika Srpska - zu dritt ein Abkommen. Es sieht unter anderem vor, dass die Parlamente bei der weiteren europäischen Integration abgestimmt zusammenwirken. Der Sächsische Landtag etwa könne mit seiner Entwicklung seit 1990 beispielgebend für den Demokratieaufbau und die Stärkung der Zivilgesellschaft in Bosnien-Herzegowina sein. Ein solches Abkommen gebe aber auch sächsischen Firmen, die in dem Balkanland investieren wollen, politisch Rückendeckung. "Ich freue mich auf eine langfristige Länderpartnerschaft zwischen dem Freistaat Sachsen sowie Bosnien und Herzegowina. In dieser Konstellation dürfte solch ein Zusammenarbeitsvertrag bislang einmalig sein", schwärmte Weichert. Bemerkenswert sei dies alles auch vor dem Hintergrund, dass beide Entitätenparlamente ansonsten daheim nur schwerlich zueinander finden.

"Projekte wie ,Weichenstellen nach Europa' tragen ergo dazu bei, die Kommunikation zwischen den konstitutiven Landesteilen - den so genannten Entitäten - der föderalen Demokratischen Republik Bosnien und Herzegowina zu verbessern, was für den weiteren Aufbau des gesamten Staates und die angestrebte EU-Mitgliedschaft auch unerlässlich ist", fügte Leipzigs Landtagsabgeordneter Sebastian Gemkow (CDU) in seiner Eigenschaft als Präsident des Parlamentarischen Forums an.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.06.2013

Raulien, Angelika

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf ein spannendes Experiment, das in den 1970er-Jahren in Sibirien begann, bauen Wissenschaftler am Leipziger Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie (Eva) und an der hiesigen Universität auf.

20.06.2013

Es waren nur Minuten, in denen sich der blaue Himmel über Leipzig am bis dato heißesten Tag des Jahres bedrohlich verfinsterte. Und dann brach es los, das Gewitter, das am Donnerstagabend ab 18.40 Uhr über der Stadt und dem Umland niederging.

20.06.2013

Ein schweres Unwetter mit Starkregen ist am Donnerstagabend über Leipzig hinweg gezogen und sorgte in der gesamten Messestadt für chaotische Zustände. Straßen und Keller wurden überflutet, Autos und Straßenbahnen blieben stecken.

20.06.2013
Anzeige