Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Weichenbauarbeiten in Leipzig-Leutzsch sorgen für Fahrplanänderungen bei der Bahn
Leipzig Lokales Weichenbauarbeiten in Leipzig-Leutzsch sorgen für Fahrplanänderungen bei der Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 24.07.2014
Ab Sonntag kommt es bei der Bahn in Leipzig zu Fahrplaänderungen. Quelle: Federico Gambarini/Symbolbild
Leipzig

Reisende müssen dann teilweise den Schienenersatzverkehr benutzen.

Zu den betroffenen Streckenabschnitten zählen die Routen Leipzig Hauptbahnhof – Markranstädt und Leipzig Hauptbahnhof – Plagwitz – Knauthain. Einige Regionalbahnen der Linie RB 125 werden zwischen 22.40 und 4.40 Uhr ebenso wie Züge der Erfurter Bahn Linien EBx 12 und EB 22 (Leipzig – Gera – Saalfeld) auf den besagten Abschnitten durch Busse ersetzt.

Durch den Schienenersatzverkehr könne es auch zu längeren Fahrtzeiten kommen, hieß es. Um Anschlusszüge sicher zu erreichen, sollten gegebenenfalls frühere Verbindungen benutzt werden.

Im Schienenersatzverkehr sind die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen sowie die Beförderung von Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt möglich. Da während der Maßnahmen Gleisbaufahrzeuge eingesetzt werden, wird es auch zu Larmbelästigungen kommen, so die Bahn.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Sachsen zahlen Wohnungsmieter durchschnittlich vier Prozent mehr für Betriebskosten als in anderen Bundesländern. Im Monat geben sie durchschnittlich 2,28 Euro pro Quadratmeter dafür aus.

24.07.2014

Marc Zeimetz (42), Geschäftsführer der Leipziger Volkszeitung, wird spätestens zum Jahresende 2014 in die Konzerngeschäftsführung der Madsack Mediengruppe (Hannover) eintreten.

17.07.2015

Die Sanierung des Mendebrunnens auf dem Augustusplatz in Leipzig dauert länger als geplant. Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte, muss die feierliche Wiederinbetriebnahme am 1. August noch einmal verschoben werden.

24.07.2014