Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Weihnachtsmann auf Kurzbesuch in Leipzig: Hunderte Kinderaugen leuchten am Hauptbahnhof
Leipzig Lokales Weihnachtsmann auf Kurzbesuch in Leipzig: Hunderte Kinderaugen leuchten am Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 26.11.2011
Der Weihnachtsmann und sein Gefolge waren am Samstag in Leipzig zu Besuch. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Mit einem Sack voller Süßigkeiten verzückte der Alte mit dem roten Mantel Groß und Klein, nahm Wunschzettel entgegen und ließ sich von zahlreichen Handykameras ablichten.

Zur Galerie
Leipzig. Der Weihnachtsmann kam am Samstagvormittag mit seinem Gefolge, Engel Maria, vier Schneeflöckchen und zwei Wichteln für einen Kurzbesuch nach Leipzig. Hunderte Mädchen und Jungen standen erwartungsvoll mit ihren Eltern und Großeltern am Gleis 23, wo der Weihnachtsmann pünktlich um 11 Uhr mit einem Sonderzug in den Hauptbahnhof einfuhr.

Die dreijährige Milla bekam eine Zuckerstange aus der Hand des Weihnachtsmannes und strahlte: „Ich wünsche mir eine Puppe und ein Puppenbett.“ Stella (4) hatte ihren Wunschzettel mitgebracht und erzählte, dass ihre größten Wünsche ein Fillyturm und ein Barbiehaus sind. Neben ihr stand Lara-Maria (4), die dem Weihnachtsmann ein Lied singen wollte. Welches, wusste sie in dem Moment allerdings nicht – die Aufregung war einfach zu groß.

Traditionell wurde der Weihnachtsmann anschließend in einer Kutsche zum Leipziger Weihnachtsmarkt chauffiert. Umringt von vielen Kindern leerte sich der mit Schokolade gefüllte Sack im Handumdrehen. Bis zum Marktplatz verteilte der Alte mit dem weißen Rauschebart zehn Kilogramm Süßes. Herbert Unglaub, Leiter des Leipziger Marktamtes, musste wieder für Nachschub sorgen und machte damit viele Kinder glücklich.

Regina Katzer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Vergleich des öffentliche Nahverkehrs in zehn großen Städten gehört Leipzig zur Spitzengruppe in Deutschland. Wie der Automobilclub „Mobil in Deutschland“ am Freitag in München mitteilte, landete die Messestadt gemeinsam mit Hannover auf dem dritten Rang des Verkehrsatlas 2011. Besonders gut schnitten Leipzig und der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) im Vergleich der Fahrkartenpreise ab.

25.11.2011

Dass in den Fußgängerzonen der Leipziger Innenstadt das Radfahren tagsüber verboten ist, sollte weithin bekannt sein. 2011 überprüften Polizei und Ordnungsamt gemeinsam, ob das Verbot von den Radlern auch eingehalten wird.

17.07.2015

Das Leipziger Abgeordnetenbüro der rechtsextremen NPD in der Odermannstraße wird am Samstag wieder einmal zum Brennpunkt. Der Gründer der 1980 verbotenen „Wehrsportgruppe Hoffmann“, Karl-Heinz Hoffmann, will hier nach eigenem Bekunden einen dreistündigen Vortrag, unter anderem über die Geschichte der Terrororganisation, halten.

25.11.2011
Anzeige