Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Weihnachtsmann von Hunderten Kindern in Leipzig empfangen
Leipzig Lokales Weihnachtsmann von Hunderten Kindern in Leipzig empfangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 02.12.2017
Ankunft eines Weltstars in Leipzig: Am Samstagvormittag fuhr der Weihnachtsmann traditionell mit Dampflok im Leipziger Hauptbahnhof vor. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Hunderte Mädchen und Jungs haben am Samstagvormittag auf dem Hauptbahnhof traditionell den Weihnachtsmann in Leipzig empfangen. Gegen 11 Uhr fuhr eine Dampflokomotive aus dem Eisenbahnmuseum Chemnitz auf Gleis 6 ein und der berühmteste Bartträger der westlichen Welt betrat zusammen mit seinem Gefolge den Boden der Messestadt.

Dicht gedrängt warteten am Samstag Hunderte Kinder am Leipziger Hauptbahnhof auf die Ankunft ihres Idols. Als der ersehnte Zug um 11 Uhr dann einfuhr, trat kein Fußballer, kein Popstar, auch kein Staatsmann auf den Bahnsteig – sondern der Weihnachtsmann.

Nach einem kleinen Ständchen der Wartenden („Oh, Tannenbaum“) schüttelte der Weihnachtsmann in prominenter Manier viele Hände, posierte für Handyfotos und nahm bereits Wunschzettel entgegen.

Anschließend ging es in einer Kutsche bis zum Weihnachtsmarkt. Um 12 Uhr wird der Weitgereiste dort zur ersten Weihnachtsmann-Sprechstunde des Jahres Kinderwünsche entgegennehmen. Um 14 Uhr ist der Gabenbringer dann zwischenzeitlich bei der Eröffnung der Wichtelwerkstatt auf dem Augustusplatz dabei, ehe um 16 Uhr die zweite Wunschzettel-Sprechstunde beginnt, dann wieder auf dem Markt.

Herzlich willkommen in Leipzig Weihnachtsmann!

Gepostet von LVZ Leipziger Volkszeitung am Samstag, 2. Dezember 2017

Wer am Samstag keine Möglichkeit zum Treffen im Angesicht hatte, hat noch bis zum 23. Dezember jeweils montags bis freitags von 16 bis 16.45 Uhr auf der Weihnachtmarktbühne alle Möglichkeiten, dem Rauschebart persönlich seinen Wunschzettel zu übergeben.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig stand die Wiege der deutschen Galvanotechnik – darauf wurde auch gestern Abend in Großzschocher wieder hingewiesen. Die Technologie-Zentrum für Oberflächentechnik und Umweltschutz Leipzig GmbH (TZO) feierte dort ihr 25-jähriges Bestehen.

05.12.2017

In einem neuen Film treten Herztransplantierte aus Leipzig auf. Anlässlich des 50. Jubiläums der ersten derartigen Organverpflanzung, die der südafrikanische Mediziner Christiaan Barnard am 3. Dezember 1967 in Kapstadt ausführte.

05.12.2017
Lokales Restarbeiten dauern bis ins Frühjahr 2018 - Baderitzer „Brückchen“ wieder frei für den Straßenverkehr

Die Monate der Umleitung zum Stausee Baderitz sind Geschichte, die neue Brücke über die Jahna ist freigegeben. Die Kosten werden komplett durch Hochwasserschutzförderung getragen. Bis ins Frühjahr 2018 sind noch Restarbeitern an den Ufern und der Bachsohle geplant.

04.12.2017
Anzeige