Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weihnachtstrubel in Leipzig kommt in Fahrt

Nach dem ersten Advent Weihnachtstrubel in Leipzig kommt in Fahrt

Über Umsatz und Trubel zeigten sich die Händler in Leipzigs City am ersten Adventswochenende sehr zufrieden. Vor allem die verlängerten Öffnungszeiten von Weihnachtsmarkt und großen Kaufhäusern habe das Weihnachtsgeschäft in Fahrt kommen lassen, berichten Händler.

Weihnachtsmarkt in Leipzig – der erste Advent ließ es auf dem Marktplatz ebenso rappelvoll werden wie hier zur Eröffnung.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig. Handel und Wandeln in der City – am ersten Adventswochenende hat das Weihnachtsgeschäft da richtig Fahrt aufgenommen. „Die Stadt war voll. Geschenkekauf und Beratung spielten eine große Rolle. Die Umsätze waren wirklich gut“, so die erste Bilanz von Heike Melzer, Geschäftsstellenleiterin von City Leipzig Marketing: „Der Samstag war da erst recht der umsatzstärkste Tag der Woche. Man spürt, die Leute genießen den Service, dass jetzt Kaufhäuser wie Karstadt und Höfe am Brühl abends etwas länger aufhaben – im Kontext mit den längeren Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes. Und man merkt auch, wie sich kleine Läden daran orientieren und eben auch überlegen, ob sie mal länger aufbleiben. Eine Win-Win-Situation für alle.“

So sieht es offenbar auch das Centermanagement der Höfe am Brühl: „Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches und positives erstes Adventswochenende zurück“, lässt es wissen. Dazu beigetragen hätten neben den Weihnachtsangeboten der Händler wohl auch die außergewöhnlich moderne Dekoration.

„Wir waren an dem Wochenende schon mal ganz zufrieden, die Leipziger nehmen uns gut an“, sagt auch Alois Kapauer, der mit dem Südtiroler Dorf auf dem Augustusplatz Premiere hat. Vor allem die typischen Südtiroler Spezialitäten – Kaiserschmarrn etwa - machten das Publikum neugierig. „Jeder Koch macht’s anders, aber unserer wohl gut!“, betonte er. Und weil der Kaiserschmarrn so gut ging, verstärke ab 2. Advent noch eine Spezialistin aus Kapauers Heimat das Leipzig-Team.

„Wir hatten uns mehr erwartet“, gesteht indes Doreen Boden. Sie bereitet für die Dresdner Firma Kühne Krapfen, Kartoffelpuffer und Co. vor der Oper zu. Und machte aus, worüber auch Leipzigs Wochenmarkthändler auf „ihrem Ausweichplatz“ schon klagten: „Es ist ein Durchgangsplatz, die Leute laufen von hier eher in die City“, so Boden. „Zugleich mangelt es an weihnachtlichem Flair.“ Die Buden seien minimalst dekoriert, Weihnachtsmusik so über allem fehle.

In der Grimmaischen Straße würde Elke Thiess das vergangene Wochenende verkaufstechnisch indes „auf einer Skala von eins bis fünf mit zwei“ bewerten. Sie steht für die Töpferein Hartmut Ehrhardt aus Sachsen-Anhalt hinterm Budentisch. „Ich merke, die Leute schätzen das Regionale und dass wir eben keine Kette sondern eine private kleine Töpferei sind, wo es Unikate gibt.“

„Ich war am Wochenende zwar nicht im Einsatz, aber die Kollegen erzählten, dass es mit der Kundschaft nicht übermäßig, eher so ,normal‘ war“, so Evelyn Höhne von der Leipziger Firma Stein, die an einem Stand kurz vorm Markt wärmende Socken verkauft.

„Nach etwas verhaltenem Beginn am Donnerstag und Freitag war das Wochenende für die Händler und Gastronomen sehr erfolgreich, Samstag wurde die verlängerte Öffnungszeit gut angenommen“, schwört indes Marktamtschef Walter Ebert. Die Prämierung als Gewinner des großen LVZ-Glühweintestes habe unter anderem dem ebenfalls aus Südtirol stammenden Willi Wenin einen Umsatz-Schub gleich zum Wochenende: viele Besucher verlangten gezielt den „Testsieger“. „Wir sind sicher, dass spätestens am Samstag, mit der Einfahrt des Weihnachtsmannes per Dampflok der 52er-Baureihe in den Leipziger Hauptbahnhof, die Besucher in den Augen ihrer Kinder gesehen haben: Jetzt ist Weihnachten!“, so Ebert.

Von Angelika Raulien

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr