Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weißstorch sorgt bei den Experten der Auwaldstation Lützschena für Aufregung

Weißstorch sorgt bei den Experten der Auwaldstation Lützschena für Aufregung

Im Beobachtungsbuch der Lützschenaer Auwaldstation ist von vielen Besonderheiten im Geschehen um und im Gebäude an der Weißen Elster zu lesen: Da wird ein Vogelring mit Bitte um Entschlüsselung des Nummerncodes abgeliefert.

Leipzig. Ein Kleingärtner fragt um Rat beim Umgang mit einem Hornissennest in seiner Laube. Und ein anderer „beschwert“ sich wegen eines „explosionsartigen Vorkommens“ von Stinkmorcheln auf einem seiner Paradebeete. Bei allen solchen Anfragen bemühen sich die Mitarbeiter der Station um fundierte Antworten, zumindest vermitteln sie die entsprechend aussagefähigen Fachleute.

Jetzt – im Winter – erreichte das romantische Haus am Schlosspark Lützschena ein Hilferuf besonderen Kalibers aus dem Industriegebiet Hohenossig gleich hinter der nördlichen Stadtgrenze: „Unser Storch liegt auf dem Feld, lebt aber noch! Was kann man da machen?“

In der Leipziger Storchenszene hatte es sich schon herumgesprochen, dass in Hohenossig ein einsamer Weißstorch überwintert. Die Beschäftigten der Kolbus GmbH haben wegen ihm sogar ihre Glastüren mit Folie verkleidet. Werkleiter Stephan Müller: „Unser seltener Gast ist sehr zutraulich. Er pickte mit dem Schnabel immer mal an die Tür. Stellen Sie sich vor, sie öffnen und vor ihnen steht ein Storch. Eine seiner Lieblingstoiletten scheint unser Parkplatz zu sein, überall weiße Kleckse.“

„Ich kenne in diesem Jahr hier in Nordwestsachsen nur zwei Winterstörche. Die berühmte Französin, die seit Jahren winters zwischen ihren Schornsteinen in Modelwitz und Lützschena pendelt. Sie wurde 1998 im französischen Elsass beringt und hat wahrscheinlich durch menschliche Pflege im Jugendalter den Zugtrieb verloren. Für Spaziergänger ist es eine Attraktion, bei Eis und Schnee das Tier an der Weißen Elster zu füttern. Na – und eben jetzt den Hohenossiger“, so Günter Erdmann, der amtliche Storchenbetreuer. „Und er pickt nicht an die Glastür, um sich am Frühstück der Belegschaft zu beteiligen, sondern erkundet wahrscheinlich sein eigenes Spiegelbild“, erläutert der Experte weiter.

Manfred Seifert von der Auwaldstation wusste, was zu machen ist. „Ich habe im Sommer schon zwei verletzte Störche in Dölzig und Wolfshain geborgen.“ Schnell war die Leipziger Universitätsklinik für Vögel und Reptilien vorinformiert – quasi ein „Krankenbett“ reserviert, das Fangtuch bereitgelegt und die Rettungsmannschaft zusammengestellt.

Aber – Meister Adebar hatte sich offensichtlich erholt und stolzierte sehr zutraulich um die gespannten Retter. An ein Einfangen war aber nicht zu denken! „Meister Adebar schiebt bei dem jetzt gefrorenen Boden natürlich mächtig Kohldampf. Das kann zum Problem für den Vogelzugverweigerer werden“, so Seifert.

Aus nächster Nähe nimmt der seltene Wintergast kleine Fleischstückchen an. Sabine Finsterbusch von der gleichnamigen Firma für Pumpentechnik hat sich schon informiert: „Also, 300 Gramm Fleisch pro Tag braucht so ein Riesenvogel, um einigermaßen über die Runden zu kommen. Aber das bekomme ich schon in den Griff!“ Deshalb werde man den ,schrägen Vogel‘ auch nicht einfangen. „Vielleicht kann die Auwaldstation die Aktion unterstützen, indem wir versuchen, einige Totküken zu besorgen. Das wäre das ideale Futter“, ergänzt Seifert. Und schmunzelnd weiter: „Ein gesundes neues Jahr dem Sonderling von Hohenossig!“

Ulf Eisvogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr