Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Weitere 150 Zusatzkräfte für Schneeräumdienst am Donnerstag
Leipzig Lokales Weitere 150 Zusatzkräfte für Schneeräumdienst am Donnerstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 13.01.2010
Leipzig

"Ein Teil sitzt arbeitswillig zu Hause und könnte sich so etwas hinzuverdienen." Karin Förster schreibt, die Arbeitslosen würden bei solchen Einsätzen niemanden den Job wegnehmen. "Der Winterdienst ist ja mit den Hauptstraßen voll ausgelastet."

In der Arbeitsgemeinschaft Leipzig (Arge) hieß es, ein genereller Einsatz von arbeitslosen Menschen zu Tätigkeiten im Winterdienst sei nicht möglich. "Dafür wurde durch den Gesetzgeber keine Rechtsgrundlage geschaffen", erklärte Veronika Zisler von der Pressestelle. Aufgrund der meteorologischen Ausnahmesituation seien aber "ausnahmsweise und vorübergehend" Wege gefunden worden, Teilnehmer aus arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen zur Schneeberäumung an besonders neuralgischen Abschnitten einzusetzen. So rückten am Mittwoch 150 Arbeitskräfte des geförderten Arbeitsmarktes dem Schnee zu Leibe. "Das soll schnell zu einer spürbaren Verbesserung der Situation in den bisher nicht zu beräumenden Bereichen führen", erklärt Bürgermeister Heiko Rosenthal (Linke).

Im Einzelnen wurden dazu die Mitarbeiter des Kommunalen Eigenbetriebes Engelsdorf, des Vereins bessere Umwelt und des Vereins Columbus herangezogen. Im Innenstadtbereich waren dazu 30 Mitarbeiter und in den Stadtteilen West 40, Mitte/Nord 50 sowie Süd 30 Mitarbeiter tätig.

Am Mittwoch hat nach Angaben der Stadtverwaltung außerdem das Bundesverwaltungsamt Köln den Einsatz weiterer 150 Mitarbeiter aus dem Kommunal-Kombi-Projekt "Blau-Gelbe Engel" zugestimmt. Insgesamt stehen in Leipzig damit 300 zusätzliche Arbeitskräfte für die Schneeberäumung zur Verfügung.

A.T./maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kapitalanleger schöpften keinen Verdacht. Dabei prellten die Betrüger, die sich pikanterweise "Dr. Stein" oder auch "von Kronenberg" nannten, sie gleich reihenweise.

12.01.2010

Die Stadt Leipzig gibt am Mittwoch nach eineinhalb Jahren die UNICEF-Partnerschaft an Karlsruhe weiter. Seit 1991 ist im jährlichen Wechsel eine andere deutsche Stadt Partner des Kinderhilfswerkes UNICEF der Vereinten Nationen.

12.01.2010

Der Gewandhauskinderchor gastiert Ende Januar in Israel. Geplant seien Aufführungen der Kinderoper „Brundibár“ sowie Konzerte in Tel Aviv, Herzliya und Rishon LeZion, wie das Gewandhaus am Dienstag mitteilte.

12.01.2010