Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Weitere Vogelgrippe-Fälle in Leipzig nachgewiesen
Leipzig Lokales Weitere Vogelgrippe-Fälle in Leipzig nachgewiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 13.12.2016
In Leipzig gibt es erneut Fälle von Vogelgrippe. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In Leipzig ist erneut bei zwei Wildenten das gefährliche Vogelgrippevirus H5N8 nachgewiesen worden. Die Tiere seien am Markkleeberger See und dem Cospudener See im Süden der Stadt entdeckt worden, teilte die Stadt am Dienstag mit. Nach dem Fund der toten Vögel und der Diagnose wurde ein neuer Sperrbezirk eingerichtet, der die Ortsteile Lößnig, Dölitz, Dösen und Meusdorf umfasst. Die bisher schon ausgewiesenen beiden Sperrbezirke und das Beobachtungsgebiet bleiben den Angaben zufolge länger bestehen.

Unterdessen konnten im Landkreis Nordsachsen die Schutzmaßnahmen in einem ersten Beobachtungsbezirk gelockert werden. Im Delitzscher Umland wurde die so genannte Bestandssperre für Geflügelhalter wieder aufgehoben. Das bedeutet nach Angaben des Landratsamtes in Torgau, dass betroffene Tierhalter jetzt Geflügel wieder aus ihren Betrieben herausbringen dürfen, um sie zum Beispiel zu schlachten oder zu verkaufen. Dagegen bleiben die Maßnahmen im drei Kilometer großen Sperrbezirk nach wie vor in Kraft. Dort könnten sie Ende der Woche aufgehoben werden.

Unverändert bestehen bleibt den Angaben zufolge die für ganz Sachsen angeordnete Stallpflicht. Nutzgeflügel und andere Vögel müssen in geschlossen Ställen oder unter einer nach oben abgedeckten Schutzvorrichtung untergebracht werden. Dadurch soll der Kontakt zu Wildvögeln verhindert werden.

Update: In einer früheren Version des Textes hieß es nur, dass die zwei bisher ausgewiesenen Sperrbezirke länger bestehen bleiben. Diese Angabe hat die Stadt inzwischen korrigiert.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch in diesem Jahr soll die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in der Max-Liebermann-Straße in Möckern eröffnet werden. Bevor das Gebäude bezogen wird, können Nachbarn und andere Interessierte das Gebäude am Freitag noch besichtigen.

14.12.2016

Die Verbände laufen Sturm gegen die drohende Kälte auf Leipzigs Freisitzen: Als „unverhältnismäßig und wettbewerbsverzerrend“ hat der Hotel- und Gaststättenverband ein drohendes Heizpilz-Verbot in Leipzig zurückgewiesen. Die IHK sprach sich für eine freiwillige Regulierung aus . Doch Linke und Grüne wollen den Betrieb von Heizstrahlern untersagen.

13.12.2016

Im Rathaus steht bei den städtischen Ausgaben der Bau von Kitas und Schulen ganz oben. Noch nicht herumgesprochen hat sich, dass eine Stadt mit 720 000 Einwohnern auch eine deutlich leistungsfähigere Verkehrsinfrastruktur benötigt. Die ersten Ideen liegen jetzt dafür auf dem Tisch.

16.12.2016
Anzeige