Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weltrekordversuch zum Jubiläum "1000 Jahre Leipzig"

SC DHfK Weltrekordversuch zum Jubiläum "1000 Jahre Leipzig"

Viel Ballgefühl ist derzeit auf dem Marktplatz gefordert. Zu den StadtFestTagen will der SC DHfK einen Weltrekord im Zielwerfen aufstellen. Außerdem heute auf dem Markt: eine Berühmtheit des DDR-Fernsehens.

Zu den StadtFestTagen will der SC DHfK einen Weltrekord im Zielwerfen aufstellen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Jede Menge Handbälle flogen am Dienstagnachmittag über den Markt. Zumindest am Stand des SC DHfK auf dem Markt. Was bei den Handballern an sich nicht verwunderlich ist, hatte diesmal einen besonderen Reiz: Bei strahlendem Sonnenschein ging es immerhin um einen Weltrekord.

Am Dienstag war Sportlertag bei den StadtFestTagen. Vereine stellten sich vor. Kinder bekamen bei verschiedenen Aktionen Einblicke in die unterschiedlichen Sportarten in der Messestadt.

Viel Ballgefühl war am Dienstag auf dem Marktplatz gefordert. Zu den StadtFestTagen wollte der SC DHfK einen Weltrekord im Zielwerfen aufstellen.

Zur Bildergalerie

Mit fünf Treffern hatte der zehnjährige Martin um kurz nach 15 Uhr schon gut vorgelegt. Die Aufgabe: In einer Minute aus sieben Metern Entfernung mit so vielen Handbällen wie möglich die beiden Ziele treffen. Für den zehnjährigen Martin zwar kein Kinderspiel – allerdings übt er jede Woche mit seinen Freunden im Handballverein. E-Jugend spielen sie immerhin schon.

Bis zum Abend konnten Besucher noch selber Weltrekorde aufstellen. Alles unter den professionellen Blicken von Olaf Kuchenbecker vom Rekord-Institut für Deutschland.

Außerdem am Dienstag auf dem Markt: eine Berühmtheit des DDR-Fernsehens. Gerhard Adolph, Spitzname Adi, moderierte fast 30 Jahre lang die Sendung „Mach mit, mach's nach, mach's besser“, am Nachmittag sprach er wieder ins Mikrofon.

Um kurz vor 22 Uhr gibt es dann noch einen weiteren Weltrekordversuch: Tausend Personen sollen das größte leuchtende Herz aus Menschen formen. Rote T-Shirts gibt es vor Ort auf dem Markt.

Lucas Grothe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
1000 Jahre Leipzig
Ende des Stadtfests 2015

Nun ist sie Geschichte - die Festwoche 1000 Jahre Leipzig. Die Messestädter und ihre Gäste feierten an vielen verschiedenen Plätzen in der Innenstadt. Bei herrlichem Sommerwetter zog das Stadtfest als Höhepunkt etwa 300.000 Besucher aus nah und fern an.

mehr
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr