Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weltweites Interesse am Einheitsdenkmal in Leipzig – 300 Bewerber wollen Entwurf gestalten

Weltweites Interesse am Einheitsdenkmal in Leipzig – 300 Bewerber wollen Entwurf gestalten

Das Interesse ist gewaltig. Rund 300 Interessensbekundungen für die Gestaltung des Leipziger Freiheits- und Einheitsdenkmals auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz sind bis zur Bewerbungsfrist am Freitag vergangener Woche eingegangen.

Voriger Artikel
Weihnachtsmarkt knackt Besucherrekord - Stadt Leipzig prüft Verlängerung bis Heiligabend
Nächster Artikel
Weiterer Abschnitt der Parthe-Mulde-Radroute in Leipzig fertig gestellt

Der Wilhelm-Leuschner-Platz in Leipzig vom Panorama-Tower aus gesehen: Hier soll ab 2014 das neue Freiheits- und Einheitsdenkmal stehen.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Wie die Stadt am Mittwoch bekannt gab, kommen die Bewerbungen aus der ganzen Welt. Nun werden die Interessenten anhand ihrer Lebensläufe vorausgewählt.

Laut Stadtverwaltung ging Post aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Holland, den USA, Slowenien, Weißrussland, Rumänien, China, Japan und Serbien ein. 25 Interessenten kommen aus Leipzig. Unter den Bewerbern seien einzelne Künstler und Architekten ebenso wie gemeinsame Arbeitsgemeinschaften mit Stadtplanern und Ingenieuren, teilte das Kulturamt mit.

40 Bewerber werden vorausgewählt

Die Bewerbungen beinhalten allerdings noch keine konkreten Entwürfe, sondern stellen lediglich eine Interessensbekundung dar, am Wettbewerb teilnehmen zu wollen. Am 19. und  20. Januar 2012 trifft eine Jury aus Künstlern, Kuratoren und Architekten sowie Vertretern des Freistaats Sachsen und des Bundes eine Vorauswahl von rund 40 Interessenten. Dabei sollen noch keine konkreten Denkmalsvorschläge, sondern nur die Lebensläufe der Bewerber zur Entscheidung herangezogen werden, hieß es zum Start des Wettbewerbs im Oktober. Zu einer Erklärung war das Kulturamt am Mittwoch nicht zu erreichen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir rund 300 Bewerbungen aus dem In- und Ausland bekommen haben“, ließ Kulturbürgermeister Michael Faber mitteilen. „Das zeigt das große Interesse am Wettbewerb um das Leipziger Freiheits- und Einheitsdenkmal.“ Die Zahl der Interessenten sei derzeit allerdings noch vorläufig. Da für die Teilnahme am Wettbewerb der Poststempel zählt, könnten noch weitere Bewerbungen eingehen.

Endgültige Entscheidung über Entwürfe fällt im Sommer

Die 40 vorausgewählten Wettbewerbs-Teilnehmer müssen bis zum 1. Juni 2012 anonym ihre Pläne für das Freiheits- und Einheitsdenkmal bei der Stadt einreichen. Die Wahl des Siegerentwurfs fällt laut Stadtverwaltung im Sommer 2012. Die entscheidende Jurysitzung ist für den 6. und 7. Juli geplant.

Im Oktober 2014, zum 25-jährigen Jubiläum der Friedlichen Revolution von 1989, soll das Denkmal auf dem heutigen Wilhelm-Leuschner-Platz am Südrand des Leipziger Zentrums eingeweiht werden. Bereits ab 2013 soll das Teilstück des Platzes, auf dem das Denkmal stehen wird, nach dem Willen des Stadtrats den Namen „Platz der Friedlichen Revolution“ erhalten.

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr