Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Weltweites Interesse am Einheitsdenkmal in Leipzig – 300 Bewerber wollen Entwurf gestalten
Leipzig Lokales Weltweites Interesse am Einheitsdenkmal in Leipzig – 300 Bewerber wollen Entwurf gestalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 21.12.2011
Der Wilhelm-Leuschner-Platz in Leipzig vom Panorama-Tower aus gesehen: Hier soll ab 2014 das neue Freiheits- und Einheitsdenkmal stehen. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Wie die Stadt am Mittwoch bekannt gab, kommen die Bewerbungen aus der ganzen Welt. Nun werden die Interessenten anhand ihrer Lebensläufe vorausgewählt.

Laut Stadtverwaltung ging Post aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Holland, den USA, Slowenien, Weißrussland, Rumänien, China, Japan und Serbien ein. 25 Interessenten kommen aus Leipzig. Unter den Bewerbern seien einzelne Künstler und Architekten ebenso wie gemeinsame Arbeitsgemeinschaften mit Stadtplanern und Ingenieuren, teilte das Kulturamt mit.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_12290]

40 Bewerber werden vorausgewählt

Die Bewerbungen beinhalten allerdings noch keine konkreten Entwürfe, sondern stellen lediglich eine Interessensbekundung dar, am Wettbewerb teilnehmen zu wollen. Am 19. und  20. Januar 2012 trifft eine Jury aus Künstlern, Kuratoren und Architekten sowie Vertretern des Freistaats Sachsen und des Bundes eine Vorauswahl von rund 40 Interessenten. Dabei sollen noch keine konkreten Denkmalsvorschläge, sondern nur die Lebensläufe der Bewerber zur Entscheidung herangezogen werden, hieß es zum Start des Wettbewerbs im Oktober. Zu einer Erklärung war das Kulturamt am Mittwoch nicht zu erreichen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir rund 300 Bewerbungen aus dem In- und Ausland bekommen haben“, ließ Kulturbürgermeister Michael Faber mitteilen. „Das zeigt das große Interesse am Wettbewerb um das Leipziger Freiheits- und Einheitsdenkmal.“ Die Zahl der Interessenten sei derzeit allerdings noch vorläufig. Da für die Teilnahme am Wettbewerb der Poststempel zählt, könnten noch weitere Bewerbungen eingehen.

Endgültige Entscheidung über Entwürfe fällt im Sommer

Die 40 vorausgewählten Wettbewerbs-Teilnehmer müssen bis zum 1. Juni 2012 anonym ihre Pläne für das Freiheits- und Einheitsdenkmal bei der Stadt einreichen. Die Wahl des Siegerentwurfs fällt laut Stadtverwaltung im Sommer 2012. Die entscheidende Jurysitzung ist für den 6. und 7. Juli geplant.

Im Oktober 2014, zum 25-jährigen Jubiläum der Friedlichen Revolution von 1989, soll das Denkmal auf dem heutigen Wilhelm-Leuschner-Platz am Südrand des Leipziger Zentrums eingeweiht werden. Bereits ab 2013 soll das Teilstück des Platzes, auf dem das Denkmal stehen wird, nach dem Willen des Stadtrats den Namen „Platz der Friedlichen Revolution“ erhalten.

Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zeit von Glühwein, Grog und Glöggi in der Innenstadt ist am Donnerstag vorbei. Rund 2,3 Millionen Menschen werden dann nach Angaben des Leipziger Marktamts den Weihnachtsmarkt 2011 besucht haben – nach 1,8 Millionen Gästen im Vorjahr bedeutet das einen neuen Besucherrekord.

21.12.2011

Die Schwimmhallen in Leipzig ändern zwischen Weihnachten und Neujahr ihre Öffnungszeiten. Wie die städtische Sportbäder-Gesellschaft am Dienstag mitteilte, sind die Schwimmhalle Nord und die Grünauer Welle an Heiligabend von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

20.12.2011

Diese Bilder wird Jochen Hahn nicht vergessen: Nyahoth, das Mädchen, das im Alter von zehn Monaten weniger wiegt, als hier ein Baby bei der Geburt - drei Kilo. Kong Lam, der zwölfjährige Patient mit einer Herzklappenentzündung, der für eine Operation 4000 Kilometer zurücklegt - zu Fuß.

20.12.2011
Anzeige