Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 3 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Werbeaktion der LVB vermüllt Leipziger Straßen

5000 Luftballons an Autos befestigt Werbeaktion der LVB vermüllt Leipziger Straßen

Grüne Luftballons hingen am Montag an tausenden Autos im Leipziger Stadtgebiet. Hintergrund war eine Werbeaktion der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB), die nicht nur für Aufsehen sorgte, sondern auch jede Menge Müll hinterließ.

Werbung am Scheibenwischer: Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ließen am Montag tausende Luftballons an Autos im Stadtgebiet befestigen.

Quelle: Robert Nößler

Leipzig. Um auf ein neues Abo-Angebot aufmerksam zu machen, haben die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Montag eine ungewöhnliche Werbekampagne gestartet. An den Scheibenwischern zahlreicher Autos im Stadtgebiet hingen hellgrüne Luftballons mit einer Pappkarte. Beworben wurde damit die neue Abo-Flex-Karte („Einfach – günstig – einsteigen“), welche am 1. August als Pilotprojekt in Leipzig starten soll.

Rund 5000 Ballons habe eine Agentur am Montag im Auftrag der LVB verteilt, sagte Unternehmenssprecher Marc Backhaus am Dienstag auf Anfrage von LVZ.de. Unter anderem im Musikviertel, am Wilhelm-Leuschner-Platz, im Zentrum-Ost und rund um den Hauptbahnhof sahen Autofahrer seit dem Morgen grün. „Derzeit läuft die erste Phase unserer Vermarktungskampagne“, erklärte Backhaus. „Auch ein Auto ist im Stadtgebiet unterwegs, um auf das neue Angebot aufmerksam machen.“

Grüne Luftballons am Scheibenwischer: An mehreren tausend Autos im Stadtgebiet haben die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Montag Werbung für ein neues Abo-Angebot angebracht. Fotos: Robert Nößler

Zur Bildergalerie

LVB weisen Vorwurf aggressiver Werbung zurück

Über die Werbung am Scheibenwischer waren aber offensichtlich nicht alle Autobesitzer begeistert. Im Musikviertel blieb zwischen Schwägrichenstraße und Grassistraße eine Menge Müll zurück. Ballons lagen auf Fußwegen oder hingen an Grundstückszäunen. Vom Regen durchweichte Flyer klebten auf Windschutzscheiben oder wurden vom Wind einfach weggeweht – was der Stadtreinigung zusätzliche Arbeit bescherte.

„Es ist natürlich nicht ganz vermeidbar, dass Ballons weggeworfen werden“, sagte Backhaus. Den Vorwurf, unerwünschte Werbung auf Kosten des Steuerzahlers zu betreiben, wies der Sprecher des kommunalen Nahverkehrsbetriebs zurück. „Wir haben uns entschieden, eine andere Form des Marketings zu nutzen, um möglichst viele Leute auf das neue Angebot aufmerksam zu machen.“ Eine Genehmigung dafür sei nicht notwendig gewesen. Zu den Kosten der Werbekampagne wollte sich der LVB-Sprecher auf Nachfrage nicht äußern. Das Müllproblem räumte er jedoch teilweise ein. Angesichts des Wetters sei der gewählte Zeitpunkt vielleicht "nicht so günstig" gewesen.

Mit Flyern machten die LVB auf ihr neues Angebot "Abo-Flex" aufmerksam. Viele davon klebten auf der Motorhaube oder an der Windschutzscheibe fest.

Mit Flyern machten die LVB auf ihr neues Angebot "Abo-Flex" aufmerksam. Viele davon klebten auf der Motorhaube oder an der Windschutzscheibe fest.

Quelle: Robert Nößler

Abo-Flex wird in Leipzig als Pilotprojekt getestet

Mit Abo-Flex wollen die LVB künftig Autofahrer und Gelegenheitskunden auf die Schiene locken. In Leipzig wird das Pilotprojekt für den gesamten Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) ab 1. August getestet. „Es zielt auf Kunden, die noch kein Abo haben und sich nur ab und zu ein Ticket kaufen“, erklärte Backhaus. Für 4,90 Euro Monatsgebühr erhalten Fahrgäste beim Kauf eines Einzeltickets 60 Cent und bei Kurzstreckentickets 50 Cent Rabatt, sowohl am Automaten als auch per easyGo-App. Start des Angebots ist zur Tarifumstellung am 1. August. Dann wird die Einzelfahrkarte zehn Cent teurer – sie kostet künftig 2,50 Euro.

Der Kauf der Rabattkarte lohne sich damit ab neun Fahrten im Monat, rechnete LVB-Geschäftsführer Ulf Middelberg jüngst in einem Strategiepapier vor. Die LVB würden damit eine „Angebotslücke schließen“. Internes Ziel ist es, an den Erfolg der Gratis-Aktion aus dem April 2012 anknüpfen. Damals durften Autofahrer mit ihrem Fahrzeugschein mehrere Tage lang kostenlos im LVB-Netz fahren. Mehr als 220.000 Mal sei das Angebot genutzt worden, so Middelberg. Durch 560 in der Folge abgeschlossene Schnupperabos beziffert der LVB-Chef den erzielten Gewinn nach Abzug der Kampagnenkosten von 63.000 Euro auf knapp 8000 Euro. Damit sei die Aktion „unmittelbar kostendeckend“ gewesen. Ein gutes Drittel der Passagiere, so Middelberg, sei dauerhaft Kunde geblieben.

51.330906 12.364465
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr