Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wetterdienst Leipzig: „Winter wahrscheinlich vorbei“
Leipzig Lokales Wetterdienst Leipzig: „Winter wahrscheinlich vorbei“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 13.03.2017
Frühblüher bestimmen das Bild auf den Wiesen in Leipzig.   Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 „Der Winter ist in der Region höchstwahrscheinlich vorbei“ – mit dieser Prognose dürfte Manuel Voigt vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig bei Sonnenanbetern für strahlende Gesichter sorgen. „In den kommenden Nächten können die Temperaturen in Bodennähe zwar noch mal bis auf den Gefrierpunkt fallen, ab der Wochenmitte sinkt die Frostgefahr aber deutlich“, sagte der Meteorologe am Montag. Bis Freitag bleibt es überwiegend heiter.

Vorbereitungen im Stadthafen laufen

Grund genug, sich erste Gedanken um die Freizeitgestaltung an der frischen Luft zu machen. So laufen beispielsweise im Leipziger Stadthafen die Vorbereitungen für die neue Saison auf Hochtouren. „Wir packen gerade alles zusammen und sind in den nächsten Tagen vor Ort“, sagt Standortleiterin Isabell Spindler. Obwohl noch längst nicht alles fertig sei, können schon Boote und Kanus ausgeliehen werden. „Wer Interesse an einer Tour auf dem Wasser hat, soll sich vorher bei uns melden. Wir finden dann eine Lösung“, verspricht Schindler. Schon am Wochenende seien ein paar Frühstarter unterwegs gewesen.

Viele Wolken am Mittwoch

Das Wetter in der Region Leipzig macht derweil zum Beginn der Woche dort weiter, wo es am Sonntag aufgehört hat. Will heißen: Insgesamt bleibt es freundlich. Jedoch ist es gerade in den Morgenstunden wegen der klaren Nächte weiterhin sehr kühl. Die Tages-Höchsttemperaturen liegen bei etwa zehn Grad. „Am Dienstag sieht es ähnlich aus, aber es wird etwas wolkiger“, kündigt DWD-Sprecher Voigt an. Mit der Bewölkung werden Richtung Wochenmitte auch die Temperaturen und kurzzeitig die Niederschlagswahrscheinlichkeit steigen.

Petrus beschert Leipzig eine überwiegend heitere Frühlingswoche mit viel Sonne und steigenden Temperaturen.

Frühlingshaft soll es, so Voigt weiter, ab Donnerstag werden und am „Freitag erwarten wir mit viel Sonne und Temperaturen bis 16 Grad den Höhepunkt der Woche“. Gleichzeitig dämpft der Meteorologe die Hoffnungen für das kommende Wochenende: „Auch wenn es für die arbeitende Bevölkerung schade ist, aber Tiefdruckausläufer vom Atlantik sorgen am Samstag und Sonntag wieder für wechselhaftes Wetter, Niederschlag und etwas niedrigere Temperaturen.“

Von anzi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

700.000 Euro betrug der Schaden nach dem Brandanschlag auf das Jobcenter in Leipzig in der Silvesternacht. Ab dieser Woche ist ein Großteil der betroffenen Büros wieder geöffnet.

13.03.2017

Die Sächsische Aufbaubank (SAB) hat Kritik des Landtagsabgeordneten Wolfram Günther (Grüne) an ihrem geplanten Neubau in Leipzig zurückgewiesen. Günthers Aussage, dass sich „die Kosten mehr als verdoppelt“ haben, sei unzutreffend, so eine Banksprecherin.

12.03.2017

Das historische Geläut der Leipziger Thomaskirche ist reif für eine Sanierung. Die evangelisch-lutherische Gemeinde ist in die Planungsphase für ihr Projekt Glocken eingestiegen. Unterstützung erhofft sie sich einmal mehr vom Förderverein Thomaskirche–Bach 2000. Dieser will in die Spenden-Akquisition einsteigen, sobald die Höhe der zu erwartenden Kosten feststeht.

15.03.2017
Anzeige