Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wieder Giraffennachwuchs im Leipziger Zoo - Andrea bringt erstes Jungtier zur Welt
Leipzig Lokales Wieder Giraffennachwuchs im Leipziger Zoo - Andrea bringt erstes Jungtier zur Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 15.06.2010
Anzeige
Leipzig

Die Geburt des Weibchens sei in der Herde komplikationslos verlaufen. Mutter und Jungtier wurden im Anschluss von der Gruppe getrennt. Dadurch sollen sie genug Ruhe erhalten. Am späten Vormittag wurde der Nachwuchs von den Pflegern erstmals beim Trinken der Muttermilch beobachtet.

Anfang April war nach dem tragischen Tod von „Knöpfchen“ auch ihr Baby gestorben. Die Mutter von Giraffenbulle Knopf war drei Tage nach dessen Geburt an den Folgen eines schweren Sturzes verendet. Das Jungtier wurde daraufhin von Pflegern und über Trinkautomaten mit Futter versorgt. Zudem konnte Knopf bei Giraffenmutter Ashanti mittrinken, die kurz zuvor ihr drittes Junges namens „Meru“ zur Welt gebracht hatte. Pfleger und Ärzte hatten gehofft, dass sich der Zustand von Knopf stabilisieren würde. Am 6. April entdeckten sie ihn aber leblos in seinem Gehege.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Stadtverwaltung spricht sich gegen die geplante Veränderung des Landesumweltrechts aus. Die Gesetzesänderung, die am Mittwoch im sächsischen Landtag beschlossen werden soll, sieht vor, dass künftig Bäume auf Privatgrundstücken ihren Schutzstatus verlieren und somit leichter gefällt werden können.

14.06.2010

Die vorbereitenden Arbeiten für die Instandsetzung des rechten Deichs der Neuen Luppe in Lützschena-Stahmeln haben am Montag begonnen. Wie die Landestalsperrenverwaltung mitteilte, muss deshalb der Weg auf der Deichkrone zwischen der Kleingartenanlage Stahmeln und der Brücke am Schloss Lützschena gesperrt werden.

14.06.2010

Noch immer ist der Grund für den Wasserschaden am neuen Campus der Uni Leipzig am Augustusplatz nicht bekannt. Wie Ines Baumann, Sprecherin des Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB), am Montag gegenüber LVZ-Online mitteilte, ist aktuell ein Dachdecker beauftragt, bis zum Ende der Woche den Schaden zu beheben und gleichzeitig die Ursache für das Leck zu finden.

14.06.2010
Anzeige