Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wilhelm-Leuschner-Platz: Leipziger Stadträte wollen Pläne überdenken

Wilhelm-Leuschner-Platz: Leipziger Stadträte wollen Pläne überdenken

War das der Anfang einer Wende für den Wilhelm-Leuschner-Platz? Im Neuen Rathaus fand am Donnerstagabend eine wichtige Beratung zur Zukunft des sechs Hektar großen Areals statt, das seit über 60 Jahren weitgehend unbebaut ist.

Voriger Artikel
Neue Feuerwache Leipzig-Südwest offiziell eingeweiht - 9 Millionen Euro wurden investiert
Nächster Artikel
Ihr Stadthaus in Taucha: Genießen Sie den Sommer im eigenen Garten!

Wilhelm-Leuschner-Platz

Quelle: André Kempner

Leipzig. Jochem Lunebach, der Leiter des Stadtplanungsamtes, löste mit der Veranstaltung ein Versprechen ein, das er am 12. November 2014 bei einem Workshop im Ring-Café gegeben hatte.

Wie berichtet, übten seinerzeit die wichtigsten Verbände der Leipziger Architektenschaft massive Kritik an den Plänen der Stadt, den Leuschnerplatz künftig nur etwa zur Hälfte zu bebauen - dabei eine riesige Fläche als Veranstaltungsort frei zu lassen. Sie forderten stattdessen ein neues Konzept, um das Quartier als lebendiges Viertel zu gestalten. Und sie erstellten in sechs Arbeitsgruppen eigene Entwürfe, die dem von der Verwaltung favorisierten Bebauungsplan-Entwurf widersprechen.

Vor den Baufachleuten aus allen Fraktionen - etwa 20 Stadträten und Stadtbezirksbeiräten - erhielten die Architekten gestern die Gelegenheit, ihre Ansichten und Entwürfe zu erläutern. Bei der Veranstaltung, die Baubürgermeisterin Dorthee Dubrau (parteilos) moderierte, beharrte die Verwaltung auf ihrem Bebauungsplanentwurf. Andernfalls wäre das Projekt, die 1944 zerbombte Markthalle zeitnah neu zu errichten, gefährdet. Auch brauche die City dringend Entlastungsflächen für Veranstaltungen, meinte Lunebach.

Dennoch kamen etliche Stadträte ins Überlegen. "Wir als CDU-Fraktion glauben sehr wohl, dass für diesen wichtigen Platz noch mehr Qualität herauszuholen ist. Das Engagement so vieler Fachleute aus der Bürgerschaft darf man nicht einfach übergehen", sagte zum Beispiel Stadträtin Sabine Heymann im Anschluss. Die Ratsfraktionen wollen bis zum nächsten Baufachausschuss untereinander beraten, wie es bei dem Thema weitergeht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.01.2015

Rometsch, Jens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr