Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wird HHL-Rektor Andreas Pinkwart Minister in Nordrhein-Westfalen?
Leipzig Lokales Wird HHL-Rektor Andreas Pinkwart Minister in Nordrhein-Westfalen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 07.06.2017
Andreas Pinkwart, Rektor der Leipziger HHL. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

HHL-Rektor Andreas Pinkwart (56) wird als Minister einer künftigen schwarz-gelben Koalition in Nordrhein-Westfalen gehandelt. Pinkwart, der seit 2011 Rektor der "HHL Leipzig Graduate School of Management" ist, war in den vergangenen Tagen bereits an den Koalitionsverhandlungen in Düsseldorf beteiligt. Der designierte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) erklärte gestern mit Blick auf den FDP-Mann: "Die Jahre als Präsident der Handelshochschule Leipzig und das Wissen, das er aus dieser Zeit mitbringt - Start-ups, Unternehmensgründungen, neue Entwicklungen - tun dieser neuen Koalition gut." Ein denkbares Ressort für Pinkwart wäre der Bereich Schule/Hochschule/Innovation.

Über die Einladung zur Mitwirkung an der Verhandlungsrunde in NRW habe er sich gefreut, sagte Pinkwart gestern auf LVZ-Nachfrage. "Hierbei geht es zunächst um Inhalte und nicht um Ämter und Personalien." Zu einer möglichen Mitwirkung im Kabinett Laschet wollte er sich deshalb nicht äußern.

Pinkwart wurde 1960 in Neunkirchen-Seelscheid in NRW geboren, war von 2003 bis 2011 stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP und von 2002 bis 2010 Landesvorsitzender der FDP Nordrhein-Westfalen. Von 2005 bis 2010 bekleidete er das Amt des stellvertretenden Ministerpräsidenten und des Ministers für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie in NRW.

bm

Die Erikenbrücke über der Weiße Elster in Hartmannsdorf ist am Dienstag freigegeben worden. Die 115 Meter lange Brücke verbindet die Stadt Leipzig mit dem Neuseenland. Fußgänger und Radfahrer können sich über kürzere Wege freuen.

06.06.2017

Der Fuhrpark der Stadt Leipzig wächst um 30 Elektroautos. Die Fahrzeuge werden im BMW-Werk in Leipzig produziert und sollen Ende des Jahres übergeben werden. Etwa 9.000 Mitarbeiter können sie dann nutzen.

06.06.2017

Die Kommune hat am Montag erneut aktuellen Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung in Leipzig bekannt gegeben. Unsere interaktive Karte zeigt alle Trends in den Stadtteilen.

06.06.2017
Anzeige