Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wirtschafts-Preis "Leipziger Lerche" geht an Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz
Leipzig Lokales Wirtschafts-Preis "Leipziger Lerche" geht an Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 25.01.2013
Mathias Reuschel, RB-Geschäftsführer Ulrich Wolter mit der Leipziger Lerche und Ministerpräsident Stanislaw Tillich (von links). Quelle: André Kempner
Leipzig

Der Wirtschaftsverein Gemeinsam für Leipzig ehrte zum achten Mal eine Person, die sich um die Region verdient gemacht hat und den Namen Leipzigs in alle Welt trägt - in diesem Jahr der Österreicher Dietrich Mateschitz (68), Mitgründer von Red Bull, der 2009 den Fußballverein Rasenballsport (RB) Leipzig gegründet hat.

Vergeben wurde die Leipziger Lerche am Freitagabend in der Kuppelhalle der Leipziger Volkszeitung beim Neujahrsempfang des Wirtschaftsvereins.

Da der Salzburger Milliardär die Öffentlichkeit meidet und Preise sogar oft ablehnt, nahm RB-Geschäftsführer Ulrich Wolter (39) die Messingskulptur stellvertretend in Empfang. "RB will die Fußballtradition Leipzigs fortführen und die besten Talente der Stadt ausbilden. Vielen Dank, dass Sie mit diesem Preis Ihre Wertschätzung dafür zum Ausdruck bringen", bedankte sich Wolter.

Oberbürgermeister Burkhard Jung (54) hielt die Laudatio und erzählte von seiner Begegnung mit Mateschitz: "Er ist ehrlich, ehrgeizig, ernst. Er gibt uns wieder eine Fußballperspektive und will mit RB Leipzig in die Champions League." In diesem Jahr, wünschte sich Jung, "klappt es hoffentlich mit dem nächsten Aufstieg. Das muss jetzt sein." Auch Ministerpräsident Stanislaw Tillich (53), seit Kindheit Dynamo-Dresden-Fan, drückt dafür die Daumen: "Die Leipziger Lerche ist etwas Süßes, und für den Fußball gibt es nichts Süßeres als den Aufstieg", sagte er.

Bisherige Preisträger der Leipziger Lerche waren unter anderem die Band Die Prinzen, Kabarettist Bernd-Lutz Lange, Maler Neo Rauch, Zoochef Jörg Junhold oder die Filmfirma Saxonia Media.

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus wird am kommenden Sonntag, 27. Januar, in der Zeit von 10.15 Uhr bis 11.15 Uhr die Theklaer Straße zwischen Stöhrerstraße und Braunstraße für den Verkehr gesperrt.

25.01.2013

Abschied vom Koloss im Klinikviertel: Seit dieser Woche wird das alte Bettenhaus der Uniklinik Leipzig (UKL) an der Liebigstraße abgerissen. Anstelle des Zwölfgeschossers aus dem Jahr 1984 soll bis 2017 ein moderner Neubau für rund 70 Millionen Euro entstehen.

25.01.2013

Um mehr als sechs Prozent sind die Verfahrenseingänge am Arbeitsgericht Leipzig gestiegen. Das Plus für 2012 gebe es, nachdem in den Jahren zuvor die Zahl eher stagniert oder zurückgegangen ist, so Pressesprecher Frank Liedtke am Freitag.

25.01.2013