Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wissenschaftler plädieren für bessere Kita-Qualität - Weltkongress in Leipzig

Wissenschaftler plädieren für bessere Kita-Qualität - Weltkongress in Leipzig

Rund 1400 Wissenschaftler, Ärzte und andere Experten treffen sich von diesem Dienstag an in Leipzig zum Weltkongress für seelische Gesundheit im frühen Kindsalter.

Leipzig. Bei der Krippenerzieher-Ausbildung in Deutschland gibt es aus Sicht des Kongresspräsidenten noch deutlichen Verbesserungsbedarf. „Es wäre wichtig, dass die Erzieher sehr viel stärker die psychischen Bedürfnisse der Kinder in den Blick nehmen“, sagte der Direktor der Klinik für Kinder-Psychiatrie an der Universität Leipzig, Prof. Kai von Klitzing, in einem Interview. „Sie müssen sehr viel wissen über Entwicklungspsychologie und sie brauchen sehr gute Kenntnisse früher Beziehungen.“ Gerade der Umgang mit Kleinkindern unter drei Jahren bringe eine hohe Verantwortung mit sich.

Ob Krippenerzieher - wie immer mal wieder vorgeschlagen - ein Studium absolvieren sollten oder nicht, sei nicht der ausschlaggebende Punkt, sagte von Klitzing. „Ich denke, eine Krippenerzieherin muss nicht unbedingt Abitur haben.“ Generell müsse aber die gesellschaftliche Anerkennung des Berufes verbessert werden. Es sei merkwürdig, dass in Deutschland Menschen, die sehr kleine Kinder betreuen, viel schlechter bezahlt werden als Menschen, die sich wie Gymnasiallehrer um ältere Kinder kümmern.

Die ideologische Diskussion, ob Krippen und Kitas grundsätzlich „gut“ oder „schlecht“ sind, müsse man dagegen nicht mehr führen, sagte von Klitzing. „Es ist einfach gesellschaftliche Realität, dass gut ausgebildete Frauen Kinder und Beruf vereinbaren wollen.“ Entscheidend sei die Qualität der Krippen. „Es wird immer vom Recht auf einen Krippenplatz gesprochen. Was mir dabei immer zu kurz kommt, ist das Recht der Kinder auf einem angemessenen Krippenplatz.“

Ein wichtiges Kriterium sei die Personalausstattung. Einen Betreuungsschlüssel in Krippen von 1:5 - eine Erzieherin, fünf Kinder im zweiten Lebensjahr - hält von Klitzing für „fast nicht machbar, ohne die Bedürfnisse der Kinder zu vernachlässigen“. Kinder im Alter von ein bis zwei Jahren bräuchten klare Bezugspersonen. „Je mehr Ruhe und Kontinuität sie reinbringen, umso besser“, sagte der Wissenschaftler. Investitionen in die frühe Erziehung seien gut angelegtes Geld. „Kinder, die gute Beziehungserfahrungen machen, entwickeln sich später in allen Bereichen besser.“

Birgit Zimmermann, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr