Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Woche gegen Rassismus in Leipzig mit Vortrag über die „Hotline für besorgte Bürger“
Leipzig Lokales Woche gegen Rassismus in Leipzig mit Vortrag über die „Hotline für besorgte Bürger“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 02.03.2017
Blick vom Cityhochhaus in Leipzig. Quelle: André Kempner
Leipzig

Rund 60 Veranstaltungen von 40 Vereinen und Initiativen stehen in diesem Jahr zur Internationalen Woche gegen Rassismus in Leipzig auf dem Programm. Vom 13. bis 26. März gibt es Vorträge, Workshops, Podiumsgespräche, Filme und Ausstellungen, die sich mit Vorurteilen und Klischees, mit dem Fremdsein und dem Heimischwerden auseinandersetzen, heißt in der Ankündigung. Unter anderem auch dabei: Ein Vortrag von Ali Can über Erfahrungen bei der von ihm gegründeten „Hotline für besorgte Bürger“ am 21. März im Zeitgeschichtlichen Forum. Der 23-Jährige kam vor mehr als zehn Jahren als Flüchtling nach Leipzig und nimmt nun per Sorgentelefon den Anrufenden die Angst vor fremden Kulturen.

„Die zahlreichen Veranstalter bieten eine breite Palette von Möglichkeiten an, dem Thema Rassismus zu begegnen“, erklärte Stojan Gugutschkow, Chef des Referates für Migration und Integration bei der Leipziger Stadtverwaltung. Dazu gehören unter anderem Fremdenfeindlichkeit im Bildungssystem oder im Gerichtssaal sowie die Überwindung dessen, beispielsweise durch Kolonialismuskritik oder Kunst.

Neben Cans Auftritt im Zeitgeschichtlichen Forum empfiehlt die Stadtverwaltung unter anderem auch den Film „Wien vor der Nacht“ (14. und 15. März in der Kinobar Prager Frühling) über das jüdischen Leben vor dem Anschluss an Nazideutschland, eine Lesung am 18. März für Kinder ab 5 Jahren im Weltoffen e.V. (Str. des 17. Juni 11) mit Geschichten aus aller Welt, das interkulturelle Fußballturnier „Cup Nordostvorstadt“ am 23. März an der 20. Oberschule (Bästleinstraße 14) sowie einen Vortrag über „Integration in der postmigrantischen Gesellschaft von der Berliner Professorin Naika Foroutan (Humbolt-Uni) am 24. März in der Galerie für Zeitgenössische Kunst.

Das komplette Programm der 14. Internationalen Woche gegen Rassismus in Leipzig steht im Netz unter: www.leipzig.de/antirassismus

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Events Winterferienprogramm - Tierisch was los im Zoo Leipzig

In den Winterferien konnten Groß und Klein im Zoo Leipzig ein abwechslungsreiches Ferienprogramm erleben. Die Kinder gingen mit den Zoolotsen auf Entdeckertour oder tobten sich in der Bastelwerkstatt im Restaurant Palmensaal kreativ aus.

02.03.2017

Männliche Opfer häuslicher Gewalt erhalten in Sachsen erstmals Schutz in anonymen Wohnprojekten. Jeweils drei Wohnplätze in Leipzig und Dresden stünden betroffenen Männern – und bei Bedarf auch ihren Kindern – zur Verfügung.

02.03.2017

Die Leipziger Stadtverwaltung will bis Ende September eine Tieferlegung des Innenstadtringes zwischen Hauptbahnhof und LVB-Zentralhaltestelle auf ihre Machbarkeit prüfen lassen.