Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wohnungsleerstand in Grünau sinkt - Ostseeviertel schon fast ausgebucht

Wohnungsleerstand in Grünau sinkt - Ostseeviertel schon fast ausgebucht

Gute Nachrichten für Leipzigs größten Stadtteil: Der Wohnungsleerstand in den zu DDR-Zeiten errichteten Plattenbauten sinkt gegenwärtig so schnell wie noch nie.

Voriger Artikel
Leipziger Lebensretter setzen auf Herzmassage per Lucas 2-Maschine
Nächster Artikel
Keine Genehmigung als Wohnanlage - Stadt will Seniorenresidenz in Paunsdorf schließen

Es wird wieder investiert: Nachdem die Wohnungsgenossenschaft Lipsia ihre Wohnungsbauten in Grünau aufgewertet hat, herrscht wieder rege Nachfrage. Naahe des Kulkwitzer Sees will das Unternehmen demnächst diese Neubauten errichten.

Quelle: Lipsia

Leipzig. Auch die Anzahl der Einwohner in Grünau steigt aktuell deutlich an, haben maßgebliche Vermieter registriert.

Dabei verläuft die Entwicklung in den Quartieren nicht überall gleich, erläutert Wilhelm Grewatsch, Vorstand der Genossenschaft Lipsia, der in Grünau mehr als 3100 Wohnungen gehören. "Unsere Bestände hier sind zu 83 Prozent saniert oder teilsaniert. In diesem Bereich sank der Leerstand von 5,1 Prozent Ende 2013 auf 3,6 Prozent Ende des letzten Jahres." Unsanierte Wohnungen indes seien auch im Leipziger Westen kaum noch gefragt. Dort nahm der Leerstand im gleichen Zeitraum von 14,3 auf 15,0 Prozent zu.

"Deshalb haben wir vergangenes Jahr nochmals knapp zehn Millionen Euro in die Bestände investiert", fährt Grewatsch fort. Das erfolgreichste Quartier der Lipsia liege in den sanierten Häusern des Wohnkomplexes (WK) 8 nahe des Kulkwitzer Sees und der S-Bahn-Linie 2. Bei reichlich einem Prozent lasse sich dort gar nicht mehr von Leerstand sprechen. "Für unsere Neubau-Objekte - die Kulkwitzer See-Terrassen - haben wir schon jetzt vier Anmeldungen pro Wohnung." Sehr gut entwickle sich der WK 1 mit einem Leerstand von nun 3,4 Prozent (2013: 4,6 Prozent), gefolgt vom WK 4 mit 4,8 Prozent (2013: 7,3 Prozent).

Den Trend bestätigt die Genossenschaft Kontakt mit 3400 Wohnungen in Grünau. "Im Ostseeviertel, an der Selliner, Binzer, Zingster Straße - ist nur noch eine Handvoll Ein-Raum-Apartments frei. Dort liegt der Leerstand unter 2 Prozent", sagt Vorstand Rainer Löhnert. Im WK 8 habe die Kontakt 22 Aufzugsanlagen angebracht, damit praktisch Vollvermietung erreicht. Überall, wo investiert wird, herrsche jetzt eine rege Nachfrage. "Noch dieses Jahr wollen wir mit dem Neubau von 54 Wohnungen für junge Familien im WK 1 beginnen." Allerdings habe der Stadtteil auch noch Probleme. 14 Prozent aller Bestände seien Ein-Raum-Wohnungen, für die kaum Interesse bei den Mietern bestehe.

Entspannung deutet sich indes bei einem weiteren Problem an: der Altersentwicklung. So hat die Firma Pisa Immobilienmanagement, die rund 1000 Wohnungen vorrangig in Lausen-Grünau betreut, einen neuen Trend ausgemacht. "Wir beobachten vermehrt Zuzüge von jungen, berufstätigen Familien aus anderen Vierteln. Für die Zukunft ist zu erwarten, dass sich der jetzt noch hohe Anteil der Generation 60plus weiter verringert", sagt Pisa-Geschäftsführer Timo Pinder. Zugleich sinke auch der Anteil der Bezieher staatlicher Unterstützung. Ihr Anteil bei den Neuvermietungen nahm von 50 Prozent im Jahr 2012 auf im vergangenen Jahr 35 Prozent ab.

Laut Prognosen des Rathauses könnte es statt 40 300 Grünauern (2013) bald 44 000 bis 50 000 geben. Wichtigster Grund dafür seien die stadtweit günstigsten Mieten. Jochem Lunebach, Leiter des Stadtplanungsamtes: "Vielleicht wird Grünau eines Tages richtig hip."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.03.2015

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr