Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Women in Exile Sommerbustour“ macht Halt in Leipzig

Demo „Women in Exile Sommerbustour“ macht Halt in Leipzig

Am Donnerstag wollen in der Messestadt geflüchtete Frauen im Rahmen der „Women in Exile Summerbustour“ demonstrieren. Ziel der deutschlandweiten jährlichen Aktion ist die Vernetzung von Betroffenen aus allen Teilen des Landes.

Symbolbild

Quelle: Uli Deck/dpa

Leipzig. Im Rahmen der „Women in Exile Summerbustour“ werden am Donnerstag geflüchtete Frauen eine Demonstration in Leipzig veranstalten. Der Start ist für 14 Uhr an der Flüchtlingsunterkunft an der Straße des 18. Oktober veranschlagt, Ziel ist das Bürgeramt am Burgplatz. Im Anschluss soll es ein gemeinsames Abendessen mit Zeit für Austausch in der „Villa“ in der Lessingstraße 7 geben.

Unter dem Motto „Wir werden immer lauter! Alle Lager abschaffen!“ wollen die Frauen zuvor Einrichtungen besuchen, um dann mit den Bewohnerinnen gegen Rassismus, Sexismus, Abschiebung und andere Probleme zu protestieren, teilte „Women in Exile“ mit. Ziel sei es, geflüchteten Frauen einen Raum zu geben, um Probleme, Bedürfnisse, Ideen, Erfahrungen und Meinungen zu artikulieren.

Im Vorfeld gab es indessen bereits bei der Bewerbung Konflikte, wie die Veranstalter mitteilten. Laut ihren Angaben verbaten Sicherheitskräfte der Unterkunft an der Straße des 18. Oktober Aktivistinnen, Info-Flyer an Bewohnerinnen zu verteilen. Außerdem seien sie von der Security bedroht worden, hieß es.

Ein Mitglied einer Leipziger Vorbereitungsgruppe erklärte: „Wir standen außerhalb des Lagers. Es ist unser Recht, zu einem friedlichen treffen geflüchteter Frauen einzuladen. Es ist skandalös, wie wir und auch Frauen im Lager bedroht, eingeschüchtert und daran gehindert werden, sich ihrer Recht bewusst zu machen.“ Man wolle sich jedoch nicht einschüchtern lassen und hoffe, dass trotzdem Frauen aus den Unterkünften an der Demo teilnehmen, hieß es.

Der Aufzug durch Leipzig mit etwa 200 erwarteten Teilnehmerinnen wird entlang folgender Route verlaufen: Alte Messe/Ecke Straße des 18. Oktober( Sammlung und Auftaktkundgebung) – Windmühlenstraße – Wilhelm-Leuschner-Platz – Querung Martin-Luther-Ring – Burgplatz (Abschlusskundgebung)

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr