Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wortgewandte Weltmeister in Leipzig - Team aus Kalifornien besticht in der Verhandlungsführung
Leipzig Lokales Wortgewandte Weltmeister in Leipzig - Team aus Kalifornien besticht in der Verhandlungsführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:49 14.03.2010
Die diesjährigen Verhandlungsweltmeister: Sachsens ehemaliger Ministerpräsident und Juror Kurt Biedenkopf überreicht die Trophäe an Christoffer Lee, Timothy Crawley und Ryan Canningham von der University of California (von links). Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Ryan Canningham, Christoffer Lee und Timothy Crawley beherzigten seine Worte und wurden an diesem Abend mit der Trophäe und dem Weltmeistertitel 2010 belohnt.

Das Team der University of California Hastings College of the Law siegte in einem packenden Endkampf vor den Franzosen der IESEG School of Management. Bereits zum vierten Mal trug die "The Negotiation Challenge" (TNC), ein 2007 von Studenten sowie Doktoranden der Handelshochschule Leipzig (HHL) und der Harvard Law School ins Leben gerufenes Gemeinschaftsprojekt, den Wettstreit aus. Das Ringen um die besten Strategien beim Verhandeln fiktiver Fälle hat zum Ziel, dass die Studenten im direkten Vergleich eine Konfliktsituation durch Wortgewandtheit für sich entscheiden. Und natürlich daraus lernen.

Teams aus 16 Ländern stellten sich zwei Tage lang den vorgegebenen Aufgaben. Dabei hatte die TNV nicht mit den Reizen Leipzigs gegeizt und sämtliche Fälle auf den Austragungsort der Weltmeisterschaft zugeschnitten. Zum Beispiel das Zentralstadion. Hier galt es eine kritische Entscheidung für einen Fußballverein zu treffen. Oder die Moritzbastei, bei der es um die Verteilung von Spendengeldern für die Stadt ging. In der Oper wurde die Gage für einen beliebten Bass-Solisten thematisiert. Und im Bundesverwaltungsgericht verhandelten die Protagonisten zwischen einer Staatsregierung und einem Bauunternehmen.

Den Kopf vorn hatte schließlich das Trio der University of California und beerbte damit den Vorjahressieger, das Team der HHL. Doch Ryan Canningham nimmt noch etwas anderes als nur Pokal und Titel mit nach Hause. "Die TNC 2010 war eine tolle Erfahrung für uns. Ob Stadtrundgänge oder Grillparty - neben dem eigentlichen Wettbewerb gefielen uns besonders die geselligen Veranstaltungen." Das Einzigartige der Verhandlungsweltmeisterschaft in Leipzig sei überdies, dass die internationalen Studenten der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften an verschiedenen Veranstaltungsorten debattieren durften.

Kai-Uwe Brandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist so weit: Am 31. März eröffnet der Verein Resozialisierungshilfe Leipzig sein Sozialwarenhaus in der Eisenbahnstraße 163-171. Das Objekt des ehemaligen Diska-Marktes dort wurde binnen vier Monate um- und ausgebaut.

14.03.2010

Die Stadt Leipzig plant den Neubau einer Dreifelderhalle am Sportforum. Sie soll auf dem Gelände des ehemaligen Schwimmstadions errichtet werden, wo künftig auch das Sportmuseum seinen Platz findet.

14.03.2010

Die Universitätsklinik Leipzig nimmt am Montag ein neues medizinisches Forschungszentrum in Betrieb. Das Zentrum entstand durch den Umbau der Universitätshautklinik.

14.03.2010
Anzeige