Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales "Xerxes" treibt die Temperaturen in die Höhe - Sommerwetter bis zum Wochenende
Leipzig Lokales "Xerxes" treibt die Temperaturen in die Höhe - Sommerwetter bis zum Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 23.07.2012
Anzeige

Hoch „Xerxes“ treibt sie weiter in die Höhe - am Mittwoch und Donnerstag sollen sie zwischen 26 Grad und 33 Grad liegen. Auch am Freitag werde es noch einmal über 30 Grad heiß, sagte Meteorologe Stefan Külzer vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach voraus.

Aber dann schwächelt „Xerxes“, und am Samstag ziehen von Westen wieder Regenwolken auf. „Am Sonntag herrscht überall in Deutschland wieder Schmuddelwetter“, sagte Külzer. Das errechneten alle Computermodelle. Der Wetterwechsel könne sich höchstens noch um einen Tag nach hinten verschieben. Dass er kommt, stehe außer Zweifel: „Da würde ich drauf wetten“, sagte Külzer.

Wie gut, dass seit dem 23. Juli im Freistaat Sachsen die Sommerferien angefangen haben. Viele Leipziger zieht es dabei in den Süden und Westen.

Die genauen Wetterdaten für Leipzig und die Region erhalten Sie hier im Wetterspecial!

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange Schlangen und stundenlange Wartezeiten in Leipzigs Bürgerämtern: Durch den neuen Kinderreisepass herrscht derzeit großer Andrang in den städtischen Servicebehörden „Die Antragszahlen sind rasant hochgeschnellt, das hat zu deutlichem Mehraufwand geführt“, sagte Hauptamtsleiter Christian Aegerter am Montag gegenüber LVZ-Online.

23.07.2012

Die Nikolaisäule auf dem Leipziger Nikolaikirchhof wird in dieser Woche eingerüstet. Bausachverständige untersuchen das Kunstwerk anschließend auf Schäden.

23.07.2012

Mehr als 100 Jahre lang gab es in der Jahnallee 23 nicht nur gute Wurst. Die „Fleischerei Zeymer“ residierte hier über drei Generationen hinweg in bemerkenswertem Ambiente.

23.07.2012
Anzeige