Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zoo-Förderer knacken 1000-Mitglieder-Marke zum 50. Geburtstag

Rekordverdächtig Zoo-Förderer knacken 1000-Mitglieder-Marke zum 50. Geburtstag

Seit Donnerstagabend hat der Freundes- und Förderverein des Zoo Leipzig die 1000-Mitglieder-Marke geknackt. Im Januar 2015 waren es noch 727 Teilhaber. Manche Unterstützer kommen aus fernen Ländern. Am Freitag feiert der Verein seinen 50. Geburtstag.

Starke Stütze: Der Freundes- und Förderverein des Zoo Leipzig wird dieses Jahr einen hohen sechsstelligen Betrag in die Sanierung der Kiwara-Kopje stecken. (Archivbild)

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. 1050 Menschen haben sich dem Freundes- und Förderverein des Zoo Leipzig mittlerweile angeschlossen. Aber die Mitglieder haben noch einen weiteren Grund zum Jubeln: Der Förderverein ist dieses Jahr 50 geworden. Mit mehr als 400 Gästen wurde dies am Freitagabend im neuen Zoorestaurant Palmengarten und im Weißen Saal der Kongreßhalle gefeiert. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) war als Schirmherr auch dabei.

Seit der Gründung im Juni 1965 sammelte der Förderverein knapp 5,5 Millionen Euro. Mit seinen Einnahmen beteiligte sich der Verein immer wieder an Neubau- und Sanierungsvorhaben des Zoo Leipzig. Außerdem versuchten die Tierfreunde, damit zur Biodiversität und zum Artenschutz beizutragen. „Durch unsere Beteiligung schnellen die Eintrittsgelder nicht in die Höhe“, erzählt Vereinspräsident Michael Weichert.

Allein im vergangenen Jahr steckten die Zoofreunde insgesamt 350.000 Euro in das neue Koalahaus, das im Frühjahr 2016 eröffnen wird. Dieses Jahr wandern 314.000 Euro in die Sanierung der Kiwara-Kopje. Nur ein einziges Mal stemmte der Verein ein Investitionsvorhaben allein. 1997/98 finanzierte er ohne Hilfe des Freistaates, der Stadt und des Zoo Leipzig die Robbenanlage. Das Areal fiel damals noch in die Obhut des Leipziger Kulturamts, das zu dem Zeitpunkt kein Geld aufbringen konnte.

Im Jahre 1994 begann der Förderverein mit vier Tierpatenschaften. Das Projekt hilft dem Zoo, die Haltungs- und Versorgungsbedingungen für die Bewohner und Pflanzen zu optimieren. Mittlerweile helfen 130 Menschen auf diese Weise.

Präsident Michael Weichert ist stolz auf seinen 50-jährigen Freundes- und Förderverein des Zoo Leipzig.

Präsident Michael Weichert ist stolz auf seinen 50-jährigen Freundes- und Förderverein des Zoo Leipzig.

Quelle: André Kempner

Zunehmend junge Mitglieder und Menschen aus der Fremde

Normalerweise gewinnt der Verein zwischen 50 und 60 neue Mitglieder pro Jahr. 2015 waren es über 300 Unterstützer. „Das macht uns sehr stolz“, sagt Vereinspräsident Weichert. Auch für Jüngere ist der Verein attraktiver geworden. Rund zehn Prozent sind bis zu 30 Jahre alt. „Wir werden zwar immer jünger, kommen aber von einem hohen Niveau“, gibt Weichert zu bedenken. Nach dem Jubiläum soll im nächsten Jahr intensiv jüngerer Vereinsnachwuchs angeworben werden. „Wir sind zwar schon auf Facebook, möchten unsere Präsenz in den sozialen Netzwerken aber intensivieren und ausweiten“, erläutert Weichert.

Mittlerweile zählt der Leipziger Förderverein nicht nur Unterstützer aus der eigenen Region und anderen Teilen Deutschlands, sondern auch aus fernen Ländern wie den USA oder der Schweiz. Die Menschen aus der Fremde bezahlten jährlich 40 Euro ohne freien Eintritt in den Zoo.

Interessierte, die sich noch bis zum 6. November anmelden, werden zu einem exklusiven Brunch mit Weichert und dem Zoodirektor Jörg Junhold eingeladen. Zudem ist die Mitgliedschaft in den ersten beiden Monaten kostenlos. Für Auszubildende und Studenten gibt es ein ermäßigtes Angebot: 48 Euro mit ganzjährig freiem Eintritt in den Zoo. Normalerweise kostet das 80 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr