Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Zoo Leipzig: Brillenbär Balu wegen Altersschwäche eingeschläfert
Leipzig Lokales Zoo Leipzig: Brillenbär Balu wegen Altersschwäche eingeschläfert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 20.02.2012
Die Brillenbären im Leipziger Zoo: Ein Tier musste jetzt wegen Altersschwäche eingeschläfert werden (Archivfoto). Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

In der Vergangenheit war er bereits mehrfach wegen altersbedingter Leiden am Bewegungsapparat in tiermedizinischer Behandlung.

„Wir haben eine große Verantwortung gegenüber unseren Tieren. Wenn der Gesundheitszustand kein schmerz- und leidensfreies Leben zulässt, müssen wir im Sinne des Tieres und des Tierschutzes entscheiden und Leiden verhindern. Diesem Grundsatz sind wir auch im Fall von Balu treu geblieben“, begründete Zoodirektor Jörg Junhold am Montag die Entscheidung.

Aktuelle Fotos aus dem Leipziger Zoo:

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_14877]

Der älteste der drei Brillenbären in der historischen Bärenburg des Zoos hatte sich nach seinem Umzug in ein ebenerdiges Gehege mit Fußbodenheizung Ende vergangenen Jahres etwas erholt. Die positive Entwicklung war jedoch nicht von Dauer: Zuletzt sei Balu in seiner Bewegungsfähigkeit aufgrund massiver Arthrosen so stark eingeschränkt gewesen, dass auch das selbstständige Erreichen von Nahrung und Wasser nicht mehr gewährleistet war. Zudem wies die Haut des Tieres wundgelegene Stellen auf, wie die Zooverwaltung weiter mitteilte. Auch eine intensive medizinische Behandlung habe keine Besserung mehr bringen können.

Franziska Seifert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit knapp einem Jahr gibt es spezielle Beratungsangebote für Senioren zur Sicherheit in Leipzig. Am Freitag zog die Stadtverwaltung ein erstes positives Fazit.

17.02.2012

Die direkte Zugverbindung zwischen Leipzig und Hof bleibt vorerst bestehen, wird 2013 aber voraussichtlich nicht mehr bedient. Das teilte die Deutsche Bahn am Freitag mit.

17.02.2012

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hat Bund und Länder zu einer gemeinsamen Initiative gegen Schwarzfahren aufgefordert. Dabei soll das Bußgeld für Schwarzfahrer von 40 auf 60 Euro angehoben werden, Wiederholungstäter  könnten mit einer Strafe von 120 Euro rechnen.

17.07.2015