Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Zoo Leipzig: Weniger Besucher als geplant, dafür Plus bei Jahreskarten
Leipzig Lokales Zoo Leipzig: Weniger Besucher als geplant, dafür Plus bei Jahreskarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 15.01.2014
Das Amurleoparden-Tal soll Ende März eröffnet werden. Vom Blockhaus aus kann man ins Gehege mit Felsen und Wasserlauf blicken. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Besser als geplant lief der Verkauf von Jahreskarten. Der Tierpark hatte rund 35.000 verkaufte Tickets erwartet. Tatsächlich wollten sogar etwas mehr als 39.000 Zoo-Fans die Dauerkarten haben. Das Ergebnis zeige die Verbundenheit der Leipziger und der Umlandbewohner mit der Entwicklung des Zoos, so Junhold.

Das neue Gehege im 3D-Modell: So soll die Amurleoparden-Anlage im Zoo Leipzig einmal aussehen. Quelle: Zoo Leipzig

Für das aktuelle Jahr plant der Tierpark abermals mit 1,9 Millionen Gästen. Einen auf hohem Niveau stabilen Zustrom sollen mehrere Höhepunkte im Jahrsprogramm garantieren.

Zunächst steht vom 21. bis zum 23. März die Eröffnung des Leoparden-Tals an. In dem als Teil des Masterplans 2020 geplanten Freiluft-Gehege soll das Amur-Leoparden-Paar des Zoos möglichst naturnah leben können und dennoch für die Besucher gut sichtbar sein. In den Sommerferien können die Gäste dann auch die neue Flamingo-Lagune in Augenschein nehmen, die bis dahin als Teil des neuen Eingangsbereichs fertig gestellt sein soll. Dann allerdings müssen die Besucher für den Eintritt etwas mehr bezahlen als bisher. So sollen beispielsweise die Tagestickets 18,50 Euro kosten und damit 1,50 Euro mehr als bisher. Auch die Jahres- und Familienkarten werden ab Sommer teurer. Mehr Informationen zum Zoo in unserem Zoo-Special.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadtverwaltung und kommunale Unternehmen haben 2012 Sponsorengelder in Höhe von mehr als 230.000 Euro angenommen. Das waren gut 70.000 Euro mehr als noch im Jahr zuvor und doppelt soviel wie 2010. Als einer der größten Nutznießer der Unterstützungen zeigte sich erneut das Leipziger Marktamt.

15.11.2016

Die Stadtbibliothek am Wilhelm-Leuschner-Platz öffnet am Mittwoch wie gewohnt um 13 Uhr. Nach einem Stromausfall am Dienstag um kurz nach 15 Uhr wurde die Bibliothek zunächst für die Nutzer geschlossen.

15.01.2014

Im Jahr 1015 wurde "urbe libzi" erstmals urkundlich erwähnt. Zum Jubiläum Leipzigs 2015 zeigt die Serie "Da staunst du -" 100 Facetten der 1000-Jährigen. Heute Teil 27: die Kleinmesse.

14.01.2014
Anzeige