Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Zoo Leipzig feiert Richtfest für die Kongresshalle: Modern und filigran
Leipzig Lokales Zoo Leipzig feiert Richtfest für die Kongresshalle: Modern und filigran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 20.05.2011
Anzeige
Leipzig

Jetzt schmückt die Richtkrone den neuen Nordflügel der Kongresshalle am Zoo. Der erste Bauabschnitt gründet finanziell auf 7,7 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II des Bundes. Die Bauleute stellte er vor beträchtliche Herausforderungen.

Äußerst filigran zeigt sich die Fassade aus modernem Sichtbeton. "Sie fügt sich so harmonisch ein, weil wir die Ornamentik der Fernster wieder aufgenommen haben", sagt Architekt Gerd Heise. Gotisch anmutende Spitzbögen eröffnen Einblicke in die zukünftigen Veranstaltungssäle für mehr als 200 Personen. Die schmalen Säulen aus Beton enthielten viel Stahl, verrät Heise über den im Wettbewerb preisgekrönten Entwurf. Als vor vier Wochen die Holzverschalung fiel, und die neue Halle ihr Gesicht zeigte, seien auch den Verantwortlichen und Bauleuten so einige Steine vom Herzen gepurzelt.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_9452]

Die Arbeiter hatten zuletzt in Doppelschichten und auch samstags gearbeitet, um die Termine zu halten, was vom Bauherrn "Zoo Leipzig" mit großem Dank gewürdigt wurde. Gleichzeitig ließ Junhold keinen Zweifel, dass der Zeitplan ambitioniert bleibt. Bis Oktober 2011 müssen die Gelder aus dem Konjunkturpaket II des Bundes abgerufen sein - das markiert die Ziellinie für den Nordflügel. Dieser kostet insgesamt 12,1 Millionen Euro und ist aus Sicht der Planer ein Herzstück, denn hier wird die Haustechnik für das gesamte Objekt eingebaut.

Zwischen Baustaub und Richtfest-Buffet riecht es aber nach Happy-End: "Wir sind zuversichtlich, dass wir es diesmal schaffen, der Kongresshalle neues Leben einzuhauchen", sagt Jörg Junhold. Oberbürgermeister Jung verweist auf den Stadt-Haushalt der nächsten drei Jahre, der jeweils rund 1,5 Millionen Euro für die Kongresshalle vorsehe. Dazu kommen Fördergelder vom Freistaat, doch die seien noch nicht abgesichert.

Bis 2014 soll der Rest des historischen Ensembles saniert sein. 30 Millionen Euro werden insgesamt investiert, um den Gesamtbau mit Wintergarten und historischen Sälen herzurichten und gleichzeitig den Ansprüchen eines modernen Veranstaltungszentrums zu genügen.

 

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein beliebtes Spiel aus Kindertagen holt der SC DHfK an diesem Sonnabend aus der Mottenkiste. Turnier im Völkerball heißt es am Sonnabend von 10 bis 15.30 Uhr auf der Festwiese.

20.05.2011

Das ist ein Volltreffer für den Kegelverein Leipzig Süd Weiß-Grün: Nach ungezählten Arbeitsstunden, dem Einsatz von 8.000 Euro aus der Vereinskasse und 38.000 Euro Fördermitteln von der Stadt konnte das Domizil auf dem kommunalen Sportplatz Teichstraße umgebaut werden.

20.05.2011

Das neue Zoo Leipzig MobilTicket startet am 1. Juni in eine einjährige Testphase. Das Ticket soll sowohl zum Eintritt in den Leipziger Zoo berechtigen, als auch zur Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

20.05.2011
Anzeige