Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zoo Leipzig zeigt Tierschutzorganisation an – Zoophilie-Vorwurf sei haltlos

Zoo Leipzig zeigt Tierschutzorganisation an – Zoophilie-Vorwurf sei haltlos

Der Leipziger Zoo hat eine Strafanzeige gegen die Tierschutzorganisation PETA wegen Rufschädigung erstattet. Grund dafür sei eine Pressemeldung der Tierschützer vom vergangenen Freitag, teilte ein Sprecher des Zoos mit.

Voriger Artikel
„Verborgenes Leipzig“ – Reiseführer soll Gästen die alternative Szene nahe bringen
Nächster Artikel
Das Vermächtnis eines langen Kerls - Leipziger entdeckt Sold- und Schießbuch des Vaters

Ein Schimpanse aus dem Pongoland im Leipziger Zoo.

Quelle: Andreas Doering

Leipzig. Darin hatte die Organisation eine unbekannte Mitarbeiterin des Tierparks verdächtigt, ein sexuelles Verhältnis mit einem Affen eingehen zu wollen. Der Zoo bezeichnete die Vorwürfe als haltlos.

Hintergrund der Anschuldigung: Bei der WDR-Nachttalkshow Domian hatte sich vergangene Woche Donnerstag eine Anruferin gemeldet, sich als Lena vorgestellt und behauptet, auszubildende Tierpflegerin zu sein. Dann berichtete sie von sexuellen Phantasien mit einem Affen namens Alex, der im vergangenen Sommer in ihren Zoo aufgenommen worden sei. Um welchen Tierpark oder welche Affen-Spezies es sich handelte, sagte die Anruferin allerdings nicht.

Am Freitag teilte PETA mit, Hinweise darauf zu haben, dass es sich bei dem Zoo um den Leipziger Tierpark handeln könnte. Die Organisation erstattete Anzeige beim Veterinäramt Leipzig. Die Behörde solle prüfen, ob der Ordnungswidrigkeits-Tatbestand der sexuellen Handlung mit Tieren erfüllt worden sei, ließen die Tierschützer per Pressemeldung wissen.

Darauf reagierte Leipzigs Zoochef Jörg Junhold nun mit einer Strafanzeige. „Die von PETA erhobenen Vorwürfe sind vollkommen gegenstandslos und entbehren jeglicher Grundlage“, so der Direktor. Weder sei ein Affe namens Alex neu in den Zoo gekommen, noch beschäftige der Tierpark eine Mitarbeiterin namens Lena. Die Tierpfleger hätten darüber hinaus keinen direkten Kontakt zu den im Pongoland lebenden Menschenaffen.

Im Onlineforum Beichthaus.com ist inzwischen ein Geständnis aufgetaucht, wonach die Anruferin bei Domian, die die bizarre Geschichte ins Rollen brachte, in Wirklichkeit eine Ausbildung zur Synchronsprecherin macht. Mit dem Telefonat habe sie beweisen wollen, sich so beherrschen zu können, dass sie bei dem gefälschten Bekenntnis nicht lachen müsse.

Der Zoo Leipzig will nun erreichen, dass der öffentlich geäußerte Vorwurf von PETA ein juristisches Nachspiel hat. „PETA hat zu keinem Zeitpunkt ihrer Recherche beim Zoo Leipzig nachgefragt, sondern ihre Vermutung sofort öffentlich gemacht und damit eine Falschmeldung billigend in Kauf genommen“, kritisierte Junhold. Mit den rechtlichen Schritten wolle sich der Tierpark gegen derart rufschädigende Aktionen wehren.

Clemens Haug

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr