Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Zu wenig Fahrradparkplätze am Uni-Campus: Bürgermeister Jung erkennt Mangel
Leipzig Lokales Zu wenig Fahrradparkplätze am Uni-Campus: Bürgermeister Jung erkennt Mangel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 12.10.2012
Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) kommt bei seinem Besuch der Mensa am Augustusplatz mit Studenten ins Gespräch. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

„Das geht eigentlich nicht, so wie es jetzt ist“, sagte das Stadtoberhaupt mit Blick auf zahlreiche Räder, die sich am Campus am Augustusplatz scharten.

Dennoch könne er keine Versprechungen machen, ob sich der Zustand verbessern wird. Das Thema wurde vom Studentenrat während Jungs Besuch angesprochen. „Wir brauchen hier deutlich mehr Fahrradbügel“, sagte Friedemann Goerl vom Referat für nachhaltige Mobilität des Studentenrates (Stura). Eine zusätzliche Motivation für Jung, mehr Abstellgelegenheiten für die Drahtesel zu schaffen, hatte der Stura auch im Gepäck. „Wir haben ihm angeboten, die Kosten für die Fahrradbügel zu übernehmen.“ Das machte den OBM dann bei der Gesprächsrunde mit den Studenten auch hellhörig – er zückte einen Notizzettel.

Leipzig. Rund um die Universität gibt es zu wenige Fahrradparkplätze. Das hat am Freitag auch Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) bei seinem Besuch der Mensa am Park eingesehen. „Das geht eigentlich nicht, so wie es jetzt ist“, sagte das Stadtoberhaupt mit Blick auf zahlreiche Räder, die sich am Campus am Augustusplatz scharten.

Doch nicht nur der Engpass bei den Fahrradstellplätzen war an diesem Mittag unübersehbar. Auch das Versäumnis, genügend Plätze für die hungrigen Studenten in der Mensa bereitzustellen, war offensichtlich. „Konzipiert ist dieser Standort für bis zu 3800 Essen“, erklärte Uwe Kubaile, beim Studentenwerk zuständig für die Mensen und Caféterien. „Doch mittags haben wir 4900 bis 5300 Essen.“ Grund für den Platzmangel: Während der Bauplanung für die 2009 neu eröffnete Mensa wurde vorhergesagt, dass die Zahl der Studierenden stetig sinken werde. Das Gegenteil ist eingetreten und nun müssen einige stehend essen oder warten, bis das Mahl kalt geworden ist.

Dennoch zeigte sich Jung bei seiner ersten Stippvisite in der Mensa am Augustusplatz angetan. „Ich war überrascht, wie gut die Mensa ist.“ Und das konnte er beurteilen, nachdem er von Mensa-Chef Jürgen Gottschlich von den Tagesgerichten über das Vegetarierangebot bis zur Nudelbar geführt wurde und kurze Zeit später mit den Studenten speiste. Jung wählte den Germknödel und wurde nicht enttäuscht. „Der beste, den ich seit zehn Jahren gegessen habe.“

Dass der Termin natürlich auch Wahlkampf für die im Januar 2013 bevorstehende OBM-Kür ist, gab er zu. Obwohl die Idee dazu bereits vor einem halben Jahr bei einem Familienfrühstück des Studentenwerks entstand. Ob aus dem Gesprächskreis mit Mittagessen eine Tradition wird, steht noch in den Sternen. „Möglich ist es aber, nur zu einem ruhigeren Zeitpunkt“, so Studentenwerk-Sprecherin Angela Hölzel.

Reik Anton

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 199. Jahrestag der Leipziger Völkerschlacht bietet die Volkshochschule (VHS) Leipzig einen Vortrag und einen Rundgang zum Völkerschlachtdenkmal an. Der Vortrag findet am 16. Oktober in der Hochschule statt, der Rundgang beginnt am 18. Oktober an der Russisch-Orthodoxen Gedächtniskirche, teilte das Kulturdezernat am Donnerstag mit.

11.10.2012

Die Stadt Leipzig hat 2011 so viele Bußgelder eingezogen wie seit Jahren nicht mehr. Insgesamt flossen etwa 10,8 Millionen Euro in die Kassen des Ordnungsamtes – 1,5 Millionen Euro mehr als 2010. Das geht aus dem aktuellen Statistischen Jahrbuch hervor, das am Donnerstag in Leipzig offiziell vorgestellt wurde.

11.10.2012

Der Leipziger Jugendamtsleiter Siegfried Haller klagt gegen die Aberkennung seines Doktortitels. Das bestätigte ein Sprecher des Verwaltungsgerichtes Halle am Donnerstag gegenüber LVZ-Online.

11.10.2012
Anzeige