Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zugänge zum Leipziger City-Hochhaus werden mit Tunneln überdacht

Austausch von 1900 Scheiben Zugänge zum Leipziger City-Hochhaus werden mit Tunneln überdacht

In dieser Woche entstehen am Leipziger City-Hochhaus Tunnel an allen Ein- und Ausgängen. Sie sollen bis zum Abschluss der Erneuerung von 1900 Glasscheiben bestehen bleiben.

Von der Fassade des Leipziger City-Hochhauses sind in den vergangenen Jahren mehrfach Glassplitter herabgefallen.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig.  Bis zum Abschluss der geplanten Sanierungsarbeiten am Leipziger City-Hochhaus werden die Zugänge zum Gebäude mit Tunneln geschützt. Wie es am Dienstag aus dem Dezernat von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) hieß, sollen die Überdachungen bis Ende dieser Woche aufgebaut sein. Die Kosten für die Schutzmaßnahme trage der Eigentümer des City-Hochhauses, so die Stadtverwaltung.

Wann dann die umfangreiche Instandsetzung an Leipzigs höchstem Gebäude beginnen wird, ist allerdings immer noch unklar. Sicher ist nur: Ein großer Teil der Glasverkleidung soll zeitnah ersetzt werden. „Etwa 1900 der Scheiben müssen ausgetauscht werden. Derzeit werden dafür Angebote eingeholt“, hatte das Gebäude-Management Intown im März gegenüber LVZ.de erklärt.

Auslöser für die notwendige Sanierung waren mehrere Abstürze von Glasbruchteilen auf den Vorplatz des City-Hochhauses. Zuletzt fielen am 5. März mehrere Splitter herab, verletzt wurde dabei niemand. Ähnliche Abstürze hatte es zuvor auch 2011, 2012 und 2015 gegeben. Laut eines unabhängigen Gutachtens könnte zuletzt ein Suizid vom Gebäude Auslöser für die Beschädigungen an der Glasfassade gewesen sein. Bei der Erneuerung sollen laut Intown alle bisher nur an drei Seiten befestigten Scheiben der Fassade einen vierseitigen Rahmen erhalten, der ein Herausbrechen verhindere.

Das City-Hochhaus in Leipzig wurde zwischen 1968 und 1972 nach Plänen des Berliner Architekten Hermann Henselmann errichtet und wird im Volksmund aufgrund seiner früheren Funktion auch Uni-Riese oder Weisheitszahn genannt. Bereits zwischen 1999 und 2002 ist das Gebäude im Auftrag der Landesregierung komplett saniert worden. Seither gibt es drei Granit-Fassaden und drei Fassaden mit Glasfüllungen. Seit 2007 gehört das Gebäude der US-Investmentbank Merrill Lynch und wird von regionalen Partnern verwaltet. Das Hochhaus misst mehr als 142 Meter und hat 34 Etagen.

Von mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr