Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Zum Landeskirchentag und Chorfest 2014 in Leipzig werden noch Helfer gesucht
Leipzig Lokales Zum Landeskirchentag und Chorfest 2014 in Leipzig werden noch Helfer gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 14.04.2014
Zum Landeskirchentag 2014 in Leipzig werden beispielsweise noch Ordner gesucht. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Die Veranstalter suchen dafür noch Helfer, die als Einlasskontrolleure, Ordner oder Bühnenbetreuer sowie als Ansprechpartner für die Gäste zur Verfügung stehen. Eingesetzt werden die Unterstützer während der zahlreichen Veranstaltungen an dem Wochenende.

Interessenten, die mindestens 16 Jahre alt sind, können sich per E-Mail an helfen@leipzig2014.de melden. Die potenziellen Helfer sollen dabei auch angeben, an welchen Tagen sie zur Verfügung stehen und ob sie eine der kostenlosen Übernachtungen in Schulen mit eigenem Schlafsack und Iso-Matte in Anspruch nehmen möchten. Für die Verpflegung sorgen die Veranstalter.

Weitere Informationen im Internet unter www.leipzig2014.de

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gesprengt oder abgerissen: Politisch-ideologisch motiviert wurden zu DDR-Zeiten viele Gotteshäuser dem Erdboden gleichgemacht und damit prägende Bauten aus den Stadtbildern entfernt.

13.04.2014

Die Teams des Leipziger Raumfahrt-Bildungsinstitutes (Isei) haben beim Tretmobil-Rennen im US-amerikanischen Huntsville jetzt an ihre Erfolge aus den Vorjahren anknüpfen können.

13.04.2014

Die öffentliche Sicherheit und Ordnung in Connewitz ist nach Angaben des sächsischen Innenministeriums zunehmend beeinträchtigt. Dies sei auch der Grund für die Einrichtung des Polizeipostens in dem Stadtteil gewesen, geht aus der Antwort von Innenminister Markus Ulbig (CDU) auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz (Linke) hervor.

13.04.2014
Anzeige