Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Zwei neue Bäume für das Connewitzer Kreuz – Leipziger Umweltbund Ökolöwe sucht Paten
Leipzig Lokales Zwei neue Bäume für das Connewitzer Kreuz – Leipziger Umweltbund Ökolöwe sucht Paten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 02.04.2015
Der Umweltbund Ökolöwe setzt sich für mehr Bäume in Leipzig ein. Quelle: Patrick Pleul (Symbolfoto)
Anzeige
Leipzig

Da dort Oberleitungen der Bahn verlaufen, sollen es Bäume mit säulenförmiger Krone werden, teilte der Leipziger Umweltbund Ökolöwe mit. Denkbar sei zum Beispiel eine Pyramideneiche, die sehr hoch werden könne.

Für einen der beiden neuen Bäume übernimmt der Ökolöwe nach eigenen Angaben eine Patenschaft in Höhe von 250 Euro. Gleichzeitig will sich der Umweltbund weiter für mehr Grün im gesamten Stadtgebiet einsetzen. Unter dem Motto „Baumstarke Stadt“ sammelt er auf seiner Internetseite Adressen von möglichen neuen Standorten oder leeren Baumscheiben. Diese würden dem Amt für Stadtgrün und Gewässer übergeben. Bürger könnten dann wiederum Patenschaften für Bäume übernehmen und die Aktion so unterstützen.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das restaurierte Modell Leipzigs von 1823 im Alten Rathaus ist am Donnerstag der Öffentlichkeit präsentiert worden. Die unter anderem unter durch einen Wasserschaden beschädigte Miniatur wurde in in akribischer Kleinarbeit gründlich gereinigt und ausgebessert.

02.04.2015

Der Tod des kleinen Elefanten im Leipziger Zoo war offenbar unvermeidbar. Laut den Ergebnissen der pathologischen Untersuchung hatte das am Dienstag eingeschläferte Jungtier keine Chance zu überleben.

02.04.2015

Der April macht seinem Ruf alle Ehre: Nach Orkan „Niklas“ ist am Gründonnerstag in weiten Teilen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der Winter zurückgekehrt.

02.04.2015
Anzeige