Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Haus in Leipzig-Eutritzsch muss wegen Wohnungsbrand evakuiert werden
Leipzig Polizeiticker Haus in Leipzig-Eutritzsch muss wegen Wohnungsbrand evakuiert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 31.10.2018
Am Dienstagabend hat ein Wohnungsbrand in Leipzig-Eutritzsch für einen größeren Feuerwehreinsatz gesorgt (Symbolbild). Quelle: dpa
Leipzig

Ein Wohnungsbrand hat am Dienstagabend die Leipziger Feuerwehr zu einem Einsatz in der Nathusiusstraße im Leipziger Stadtteil Eutritzsch auf den Plan gerufen. Der Notruf war gegen 19.50 Uhr bei den Kameraden eingegangen. In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses hatte nach ersten Erkenntnissen eine "missglückte Essenszubereitung" einen Brand verursacht, teilte die Polizei Leipzig auf LVZ-Anfrage mit.

Der 23-jährige Bewohner habe unsachgemäß mit heißem Öl hantiert, hieß es am Mittwochmorgen aus dem Lagezentrum. Das Öl fing Feuer und setzte die Küche in Brand. Das gesamte Haus musste kurzzeitig evakuiert werden, die Bewohner konnten jedoch wenig später in ihre Wohnungen zurückkehren. Die betroffene Wohnung sei auf Weiteres unbewohnbar, so die Polizei.

Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Verletzt wurde niemand. 

von CN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen äußerst ungünstigen Ort für ein Schläfchen suchte sich am Montag ein 30-jähriger Leipziger aus. Mit 2,8 Promille hatte er sein Auto auf einer Kreuzung in Lindenau abgestellt, nur um in Anschluss darin einzuschlafen.

31.10.2018

Ein 36-Jähriger ist in der Nacht zum Freitag in Leipzig bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenlaterne so schwer verletzt worden, dass er um sein Leben kämpfte.

26.10.2018

Am Mittwochabend hat ein Unbekannter ein Feuer in Leipzig-Grünau gelegt. Die Feuerwehr konnte größeren Schaden verhindern. Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung.

25.10.2018