Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 100.000 Zigaretten im Kofferraum: Zoll nimmt Schmugglerbande in Leipzig fest
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 100.000 Zigaretten im Kofferraum: Zoll nimmt Schmugglerbande in Leipzig fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 06.10.2011
Mit 100.000 geschmuggelten Zigaretten im Auto ist ein 34-jähriger Pole in Leipzig gefasst worden. Monatelang hatten die Ermittler ihn und seine Bande bereits im Visier. Quelle: Zollfahndungsamt Dresden
Anzeige
Leipzig/Dresden

Monatelang hatten die Beamten die Bande, die vor allem im Leipziger Raum illegalen Zigarettenhandel im großen Stil betrieben haben soll, im Visier. Am Dienstag fingen sie dann eine Lieferung in Leipzig-Lindenau ab. Ein 34-jähriger Pole hatte 100.000 geschmuggelte Glimmstängel im Kofferraum. Gegen den Mann und drei seiner mutmaßlichen Abnehmer - eine 23-jährige Polin und zwei 34-jährige Deutsche - lagen bereits Haftbefehle vor.

Noch am Dienstag durchsuchten die Fahnder mehrere Wohnungen und Lagerräume in den Leipziger Stadtteilen Lindenau und Grünau. Dabei fanden sie weitere 30.000 geschmuggelte Zigaretten und 18.000 Euro in bar. "Von Leipzig aus hat die Gruppe agiert", sagte Zollsprecher Eberhard Thiedmann gegenüber LVZ-Online. Neben den Wohnungen der Festgenommenen haben die Ermittler auch die Privaträume von fünf weiteren Verdächtigen durchsucht, die in die Geschäfte der Schmugglerbande verwickelt sein sollen. Drei Pkw wurden beschlagnahmt.

Der Zoll geht davon aus, dass der Verdächtige seit Mai mindestens eine halbe Million Zigaretten von Polen nach Sachsen geschmuggelt hat. Quelle: Zollfahndungsamt Dresden

Die Ermittler gehen davon aus, dass der 34-jährige Lieferant seit Mai mindestens eine halbe Million Zigaretten von Polen nach Sachsen geschmuggelt hat. Den anderen in U-Haft sitzenden Verdächtigen wird vorgeworfen, mehr als das Doppelte weiterverkauft zu haben. Der Steuerschaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt.

Bei einer Verurteilung wegen gewerbsmäßigen Schmuggels und Steuerhehlerei drohen den Verdächtigen bis zu zehn Jahre Haft.

dpa / nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Polizei warnt vor Internetbetrügern, welche sich als Mitarbeiter des  Bundeskriminalamts ausgeben. Wie die Behörde am Mittwoch mitteilte, meldete sich am Dienstag ein 24-jähriger Leipziger, und berichtete, dass er beim Surfen im Internet von einem Pop-Up-Fenster gestört und zu einer Geldzahlung aufgefordert worden sei.

05.10.2011

In der Leipziger Innenstadt ist ein Pkw Skoda Octavia während des Feiertagswochenendes gestohlen worden. Ein weiterer Wagen des gleichen Herstellers wurde beim Versuch des Diebstahls beschädigt und vom Täter zurückgelassen.

05.10.2011

In der Kindertagesstätte im Stötteritzer Lichtenbergweg ist am frühen Dienstagmorgen ein Einbrecher auf frischer Tat erwischt worden. Der polizeibekannte Täter hatte seine Beute gegen 4 Uhr bereits zum Abtransport bereit gelegt, als ihn die Beamten stellten.

04.10.2011
Anzeige