Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 13-Jährige bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 13-Jährige bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 25.08.2017
Eine 13-Jährige ist in Stötteritz von einem Auto angefahren worden. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Eine 13-Jährige ist am Donnerstagnachmittag von einem Auto angefahren und verletzt worden. Laut Polizei behaupten beide Verkehrsteilnehmer, dass sie bei Grün die Straße überquert hätten. Das Mädchen hatte zuvor auf einer Mittelinsel auf der Ludolf-Colditz-Straße in Stötteritz gewartet und die Straße schließlich überquert. Eine 42-jährige Autofahrerin wartete an der Ampel An der Tabaksmühle / Ecke Prager Straße. Sie fuhr nach eigenen Aussagen bei Grün in die Ludolf-Colditz-Straße. Dort kam es zu dem Unfall.

Die 13-Jährige wurde verletzt und musste mit verstauchter Halswirbelsäule in einem Rettungswagen in eine Leipziger Kinderklinik gebracht werden.

Beide Verkehrsteilnehmer sind der Meinung, bei Grün die Straße überquert zu haben. Nun ermittelt die Leipziger Verkehrspolizei und sucht Zeugen, die Hinweise zur Ampelschaltung gegen 14.45 Uhr und zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Leipzig in der Schongauerstraße 13 zu melden. Tagsüber kann die Dienststelle unter (0341) 25 52 854 erreicht werden, sonst unter (0341) 25 52 910.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bundesinnenministerium hat das linke Szeneportal „linksunten.indymedia.org“ verboten. In der Vergangenheit nutzten Unbekannte die Plattform immer wieder, um sich zu Anschlägen zu bekennen – auch in Leipzig.

25.08.2017

Bei den Großkontrollen am Leipziger Hauptbahnhof haben die Beamten am Donnerstag verschiedene Rauschgiftdepots ausgehoben. Sie setzten außerdem ein Paar fest, das sich bisher einem Haftbefehl entzogen hatte.

25.08.2017

Das Verbot von Indymedia wird kontrovers diskutiert. Berlins Innensenator sah in der Seite eine Plattform, „um Anschläge zu planen“. Leipzigs Polizeipräsident begrüßt den Schritt. Ein Politikwissenschaftler spricht dagegen von einem „Schlag ins Wasser“.

25.08.2017
Anzeige