Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
14-Jährige werden nach Besuch der Leipziger Kleinmesse ausgeraubt und geschlagen

14-Jährige werden nach Besuch der Leipziger Kleinmesse ausgeraubt und geschlagen

Nach dem Rummel-Besuch in Leipzig sind am Freitagabend zwei 14-Jährige ausgeraubt und zusammengeschlagen worden. Die Jungen waren gegen 22.45 Uhr auf dem Weg von der Kleinmesse zur Straßenbahnhaltestelle, teilte die Polizei am Montag mit.

Voriger Artikel
Einbrecher stiehlt Leipziger Rentnern die Rommé-Karten aus Seniorentreff
Nächster Artikel
Gift-Alarm im Leipziger Centraltheater – Halber Liter Quecksilber verursacht Großeinsatz

Leipziger Kleinmesse am Cottaweg (Archivbild)

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Zwei Männer im Alter von etwa 20 Jahren attackierten die beiden auf der Jahnallee in Höhe des Cottawegs. Sie hielten die 14-Jährigen fest und nahmen ihnen Telefon sowie Bargeld ab. Anschließend schlugen sie auf ihre Opfer ein und verschwanden.

Der erste Täter sei etwa 1,80 Meter groß gewesen, mit dunkler Haut und schwarzen mittellangen Haaren. Er trug eine viereckige Brille, eine grau-blaue Jacke und sprach leicht gebrochen deutsch. Sein Komplize sei etwa 1,90 Meter groß, hatte kurze dunkelblonde Haare und einen dunklen Dreitagebart. Er war mit einer grün-weißen Joggingjacke bekleidet. Auch er sprach mit leichtem Akzent. Besonders auffällig seien seine weit aufgerissenen Augen mit starken Augenringen gewesen.

Hinweise zur Tat nimmt die Kriminalpolizei Leipzig in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr