Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 14-Jähriger offenbar zum Diebstahl im Leipziger Brühl gezwungen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 14-Jähriger offenbar zum Diebstahl im Leipziger Brühl gezwungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 18.10.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Leipzig

Nachdem ein 14-Jähriger am Mittwoch beim Diebstahl erwischt wurde, ermittelt die Polizei nun auch gegen drei Jugendliche, die ihn dazu gezwungen haben sollen. Ein Ladendetektiv hatte den 14-Jährigen gegen 14 Uhr dabei beobachtet, wie er in einem Elektronikmarkt aus dem Karton eines Videospiels den dazugehörigen Code entwendete. Noch im Geschäft stellte er den Dieb. Die Polizei wurde informiert.

Den Beamten sagte der aus Wurzen stammende Junge, drei Jugendliche hätten ihn mit vorgehaltenem Springmesser gezwungen, das Videospiel zu stehlen. Die Beschuldigten warteten vor dem Geschäft auf den 14-Jährigen. Als er erwischt wurde, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Die Aussage des Jungen wurde durch seine Mutter unterstützt: Der 14-Jährige wäre weder im Besitz einer Spielkonsole noch eines Computers, hätte demnach keine Verwendung für das Spiel.

Drei Jugendliche werden gesucht

Nun ermittelt die Polizei nicht mehr nur gegen den 14-jährigen Ladendieb sondern auch gegen die drei etwa als 16 bis 18 Jahre alten Jugendlichen, die dieser aus Wurzen kannte. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht.

Der mit dem Messer bewaffnete Täter wird als 1,60 bis 1,65 Meter groß beschrieben. Er hatte kurze, blonde Haare. Bekleidet war er mit dunkelblauen Jeans und schwarzen Schuhen. Laut dem 14-Jährigen soll dieser oft ein weißes Fußballtrikot mit russischer Nationalflagge tragen.

Ein weiterer Komplize wird als etwa 1,70 Meter groß beschrieben. Auffällig waren seine roten Schuhe und seine blond gefärbten, gegelten Haare - an den Seiten braun und ausrasiert. Der dritte Täter wird als ebenfalls 1,70 Meter groß beschrieben. Er hatte blonde Haare. Bekleidet war er unter anderem mit cremefarbenen Jeans und schwarzen Schuhen. Dazu trug er eine schwarz/braune Umhängetasche mit einer abgebildeten Ziege, hinter der sich Waffen kreuzten.

Hinweise zum den Personen oder zum Sachverhalt nimmt die Polizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 63 42 24 entgegen.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mittwochabend kam es auf der A14 bei Leipzig zu einem schweren Unfall. Der Fahrer des Transporters wird derzeit im Krankenhaus behandelt.

18.10.2018

Der Mann hatte 1,6 Promille intus. Auch seine Mitfahrer waren alkoholisiert.

18.10.2018

Schwerer Unfall auf der A9: Nahe der Abfahrt Leipzig-West ist am Donnerstag ein Transportfahrer auf einen Lkw aufgefahren und dabei eingeklemmt worden. Die Autobahn musste voll gesperrt werden.

18.10.2018