Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 14-Jähriger verletzt Wachmann im Paunsdorf Center
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 14-Jähriger verletzt Wachmann im Paunsdorf Center
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 09.02.2010
Anzeige

Zunächst beleidigte der 14-Jährige gegen 20 Uhr mit einigen Freunden Kunden und Mitarbeiter des Einkaufszentrums. Einem Wachmann versetzte der Jugendliche einen Kopfstoß, als dieser ihn aufforderte, dass Center zu verlassen. Der Wachmann musste vor Ort von einem Arzt behandelt werden. Zuvor hatte der Jugendliche dem 49-Jährigen ins Gesicht gespuckt, einem Kollegen auf die Kleidung gespuckt. Ein Zeuge alarmierte die Polizei.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten zudem fest, dass der Jugendliche sein Geburtsjahr gefälscht hatte, um an den Alkohol zu gelangen. Da die Eltern des Jungen nicht erreicht werden konnten, wurde er in den Kinder- und Jugendnotdienst gebracht.

Gegen den 14-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung, Sachbeschädigung und Urkundenfälschung ermittelt.

cgr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der gestohlene LKW-Anhänger mit Blutplasma wurde am Montag in Polen sichergestellt. Inzwischen habe die polnische Staatsanwaltschaft nach ersten Ermittlungen den Sattelschlepper freigegeben und der österreichischen Spedition übergeben.

09.02.2010

Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zu Sonntag von Bekannten brutal zusammengeschlagen worden.Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der junge Mann mit zwei 17-jährigen Bekannten in einer Wohnung am Schönauer Ring in Streit geraten, die Jugendlichen schlugen und traten dann auf das Opfer ein.

08.02.2010

30 Packungen mit Kirschpralinen und eine Bodylotion haben drei Rumänen am Sonnabend in einem Reudnitzer Supermarkt mitgehen lassen. Kurz hinter der Kasse stellte der Hausdetektiv die Diebe und alarmierte die Polizei.

08.02.2010
Anzeige