Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
14-jährige Leipzigerin missbraucht Notruf

Motiv unbekannt 14-jährige Leipzigerin missbraucht Notruf

Eine junge Stimme meldet sich beim Notruf in Leipzig und sagt: „Jetzt hat er meine Mutter umgebracht.“ Dann legt sie auf. Die Polizei ist alarmiert und sucht nach der Anruferin.

Die Anruferin wählte den Notruf in einer Telefonzelle (Archivbild)

Quelle: Olaf Barth

Leipzig. Mit einer alarmierenden Meldung hat eine 14-Jährige in Leipzig den Notruf missbraucht. Mit den Worten: „Jetzt hat er meine Mutter umgebracht“, meldete sich das Mädchen am Donnerstagnachmittag gegen 13 Uhr beim Notruf, so die Polizei. Anschließend legte es auf.

Der Beamte in der Zentrale schickte sofort ein paar Kollegen zu der Telefonzelle, von der der Anruf kam. Als diese dort ankamen, fanden sie weder eine Leiche noch die Anruferin. Mit Hilfe eines Spürhundes machten die Polizisten das Mädchen wenig später ausfindig. Warum die 14-Jährige dies tat, ist unklar. Die Mutter ist jedenfalls am Leben, wie sich durch einen Anruf herausstellte. Die Polizei erklärte: Notrufmissbrauch ist eine Straftat.

Von lvz

Leipzig, Wurzner Straße, Sellerhausen 51.3437209 12.4217263
Leipzig, Wurzner Straße, Sellerhausen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr