Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
16-Jähriger wird im Leipziger Westen mit Luftgewehr angeschossen

Verstoß gegen Waffengesetz 16-Jähriger wird im Leipziger Westen mit Luftgewehr angeschossen

Auch ein Luftgewehr ist eine gefährliche Waffe, wie ein 16-Jähriger am Montag in Leipzig-Neulindenau feststellen musste. Beim Hantieren mit einem sogenannten „Knicker“ wurde er von einem Bekannten angeschossen.

Luftgewehr (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 16-Jähriger ist am Montagmittag in Leipzig-Neulindenau mit einem Luftgewehr angeschossen worden. Der Jugendliche war mit drei weiteren Jungen im Alter von 16 und 17 Jahren in der Wohnung eines 17-Jährigen. Im Schlafzimmer fanden sie einen sogenannten Knicker vor. Nach Ansicht des Besitzers war das Luftgewehr nicht geladen.

Wie die Polizei mitteilte, löste sich beim unachtsamen Hantieren mit der Waffe ein Schuss. Das Projektil bohrte sich in die Hand des jungen Mannes, genau zwischen zwei Fingerknochen. Der Notarzt musste gerufen werden. Gegen den 17-jährigen Besitzer der Waffe ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr