Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
16-Jähriger wird in Böhlitz-Ehreberg brutal ausgeraubt

16-Jähriger wird in Böhlitz-Ehreberg brutal ausgeraubt

Am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr ist ein 16-Jähriger an der Haltestelle Ludwig-Jahn-Straße in Böhlitz-Ehrenberg brutal zusammengeschlagen und ausgeraubt worden.

Voriger Artikel
Wohnungseinbrüche in Gohlis und Schleußig
Nächster Artikel
Zwei Messerstechereien an Himmelfahrt in Gohlis und Grünau - Polizei sucht Zeugen

Am Mittwoch kam es in Böhlitz-Ehrenberg zu einem brutalen Raubüberfall auf einen 16-Jährigen.

Quelle: dpa

Leipzig. Wie die Polizei mitteilte, wartete der Jugendliche auf die Straßenbahn, als ihn ein Unbekannter aufforderte die Haltestelle nicht zu verlassen. Kurze Zeit später kam ein weiterer Mann auf einem Moped angefahren. Dieser schubste den 16-Jährigen, schlug mit Fäusten auf ihn ein und trat ihm mehrfach ins Gesicht. Anschließend forderte der Täter Zigaretten und durchsuchte sein Opfer. Dabei stahl er dem jungen Mann neben den Zigaretten ein Handy samt Headset, um danach auf seinem Moped in Richtung Innenstadt zu flüchten. Der beistehende Komplize floh zu Fuß.

Bei der Polizei wurde Anzeige erstattet. Stunden später fand das Opfer das Diebesgut in seinem Briefkasten wieder. Durch die Überprüfung der Personenbeschreibung konnte der Schläger, ein 30-jähriger Mann, inzwischen ermittelt werden.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr