Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 17-Jähriger entgeht im Leipziger Südosten einem Handy-Raub
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 17-Jähriger entgeht im Leipziger Südosten einem Handy-Raub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 28.06.2010
Anzeige

. Der 17-Jährige konnte allerdings flüchten. Zuvor hatten die beiden Täter ihr Opfer in der Straßenbahn vom Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Südfriedhof verfolgt.

Dort bekam der 17-Jährige kurz nach dem Aussteigen einen Schlag in den Rücken, konnte jedoch fliehen, bevor die beiden Verfolger ihm das Handy abnehmen konnten. Der junge Mann rannte nach Hause und ging anschließend mit seinem Vater zur nächsten Polizeidienststelle.

Dort beschrieb er die beiden Täter, wonach die Beamten eine Bereichsfahndung einleiteten. Die Polizisten konnten die beiden Jugendlichen an der Straßenbahnhaltestelle Naunhofer Straße dingfest machen. Einer der Täter versuchte noch zu fließen, wurde aber von den Beamten gestellt. Gegen beide wird nun wegen räuberischer Erpressung ermittelt.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Fußgänger ist am Freitagmorgen im Leipziger Osten von einem Auto angefahren und dadurch lebensbedrohlich verletzt worden. Wie Polizeisprecherin Uta Barthel auf Anfrage von LVZ-Online erklärte, ereignete sich der Unfall gegen 7.30 Uhr in der Hermann-Liebmann-Straße im Stadtteil Neustadt-Neuschönefeld.

26.06.2010

Ein Zeuge beobachtete am Donnerstag gegen 17 Uhr, wie ein Mann und eine Frau einen Kaugummiautomaten in ihr Auto luden und wegfuhren. Das Diebesgut stammte aus einem Einkaufsmarkt in Gohlis, teilte die Polizei am Freitag mit.

25.06.2010

Die Polizei fahndet öffentlich nach einem Dieb, der mindestens sieben Fahrgäste in Leipziger Straßenbahnen bestohlen haben soll. Nach Angaben der Beamten hatte der etwa 40 bis 50 Jahre alte Mann im Zeitraum vom 31. Januar bis 19. März 2010 Portmonees aus Handtaschen und Rucksäcken entwendet.

25.06.2010
Anzeige