Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 17-Jähriger schlägt in Leipzig-Grünau zwei Räuber in die Flucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 17-Jähriger schlägt in Leipzig-Grünau zwei Räuber in die Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 22.09.2014
Quelle: dpa
Leipzig

Die unbekannten Täter forderten den 17-Jährigen auf, Geldbörse und Handy zu übergeben. Das Opfer setzte sich jedoch zur Wehr und rannte zu einem Hauseingang, wo ihn die Täter in eine Hecke stießen. Ein 26-jähriger Anwohner bemerkte das Geschehen und rief die Polizei. Daraufhin flüchteten die beiden Angreifer.

Sie werden als 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank beschrieben. Ein Täter trug eine weiße, knielange Hose und ein langärmliges Oberteil der Marke "Adidas". Er hatte kurze blonde Haare. Der andere Mann war dunkelhaarig, trug eine lange Hose und ein langes Oberteil mit Kapuze.

Der Jugendliche blieb unverletzt. Die Kripo hat Ermittlungen aufgenommen.

Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können, melden sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 in Leipzig oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66.

nöß/jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte Einbrecher haben im Torhaus Dölitz gewütet. Nach Angaben der Polizei brachen die Täter in der Nacht zu Sonntag in Deutschlands größtes Zinnfigurenmuseum ein.

21.09.2014

Beleidigt, bedroht, beschimpft: Leipzigs 36 Gerichtsvollzieher, darunter elf Frauen, sind immer öfter Angriffen ausgesetzt. Die Aggressivität von Schuldnern sei drastisch gestiegen.

19.09.2014

Bei einer Kontrolle im Rahmen des bundesweiten Blitz-Marathons am Donnerstag hat die Polizei eine Autofahrerin ohne Papiere gestoppt. Die 29-Jährige fuhr gegen elf Uhr auf der Dölitzer Straße in Markkleeberg, als sie von Beamten kontrolliert wurde.

19.09.2014