Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
18-Jähriger am Straßenbahnhof Angerbrücke von Unbekannten ausgeraubt

18-Jähriger am Straßenbahnhof Angerbrücke von Unbekannten ausgeraubt

Opfer eines Raubüberfalls ist ein 18-Jähriger am Donnerstag im Leipzig-Lindenau geworden. Wie die Polizei mitteilte, stieg der junge Mann gegen 13 Uhr am Straßenbahnhof Angerbrücke aus einer Tram der Linie 3. Direkt an der Bahn wurde er von vier Unbekannten angesprochen.

Voriger Artikel
Vier Fahrzeuge innerhalb von 24 Stunden gestohlen – Gesamtschaden: 135.000 Euro
Nächster Artikel
Bewaffneter Einbrecher verschanzt sich in Grünauer Supermarkt – Polizisten schießen
Quelle: dpa

Leipzig. Einer von ihnen forderte den 18-Jährigen auf, dem Quartett in eine Seitenstraße – die Luppenstraße – zu folgen.

Dort griff der Wortführer seinem Opfer an den Hals und entriss ihm eine silberfarbene Kette. Danach griff er sich auch noch das Handy des 18-Jährigen und verschwand anschließend mit seinen Komplizen. Der Beraubte erzählte später seinen Eltern von dem Vorfall und erstattete Anzeige. Ihm entstand ein Schaden von rund 350 Euro.

Stefan Banitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr