Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
18-Jähriger täuschte Bedrohung an Leipziger Tankstelle nur vor

Angebliche räuberische Erpressung 18-Jähriger täuschte Bedrohung an Leipziger Tankstelle nur vor

Einen Tag nachdem zwei Männer angeblich in einer Leipziger Tankstelle Geld und Tabak erbeutet hatten, stellt sich heraus: Die räuberische Erpressung war nur vorgetäuscht. Stattdessen übergab der Mitarbeiter das Geld an zwei Bekannte.

Eine räuberische Erpressung in einer Tankstelle war nur vorgetäuscht. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein Tankstellen-Mitarbeiter hat eine räuberische Erpressung in der Nacht zu Donnerstag nur erfunden. Wie die Polizei mitteilte, übergab der 18-Jährige die angebliche Beute zweier Täter, Geld und Tabakwaren, stattdessen an zwei Bekannte. Zuvor hatte der Angestellte der Polizei berichtet, dass er von den Männern bedroht worden war.

Tatsächlich hatte sich an dem Abend einer der Bekannten bei dem 18-Jährigen gemeldet. Der 16-Jährige brachte dann noch einen Freund mit, der wohl in Geldnot war. Der Angestellte ließ sich von den Beiden überreden, ihnen Geld und Tabakwaren zu übergeben. Als sie verschwunden waren, informierte er die Polizei und machte die falschen Angaben. Er muss sich nun wegen Vortäuschens einer Straftat verantworten. Die Ermittlungen zu den anderen Männern, beide sind der Polizei namentlich bekannt, dauern noch an.

luc

Ludwig-Erhard-Straße, Leipzig 51.342317 12.394942
Ludwig-Erhard-Straße, Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr