Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
18-jähriger Leipziger fährt auf Flucht vor Polizei Radfahrer um

Unter Drogen 18-jähriger Leipziger fährt auf Flucht vor Polizei Radfahrer um

Um sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, ist ein Leipziger vor der Polizei geflüchtet. Dabei fuhr der 18-Jährige einen Radfahrer um, der verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Unfallverursacher war indes unter Drogen unterwegs.

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 18-Jähriger einen Radfahrer umgefahren. (Symbolbild)

Quelle: dapd

Leipzig. Ohne Führerschein und unter Drogen hat ein 18 Jahre alter Mann in einem Auto auf der Flucht vor den Beamten einen Radfahrer erfasst. Laut Polizei sollte der Unfallfahrer am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr in der Klettstraße von Beamten überprüft werden. Um sich der Verkehrskontrolle zu entziehen, setzte der 18-Jährige mit seinem Wagen zurück. Dabei übersah er einen Radfahrer und erfasste ihn.

Der Mann stürzte und musste später verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer blieb auf der Kreuzung stehen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 18-Jährige keinen Führerschein besitzt und unter Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war. Außerdem gehörten die Kennzeichen seines Autos zu einem anderen Fahrzeug. Sein Wagen hingegen ist außer Betrieb gesetzt und hat keine gültige Haftpflichtversicherung.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und ermitteln gegen den 18-jährigen Leipziger.

jhz

Klettstraße Leipzig 51.35277 12.453446
Klettstraße Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr