Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
19 Verletzte nach Reizgasattacke in Bürogebäude in der Leipziger Innenstadt

Großeinsatz 19 Verletzte nach Reizgasattacke in Bürogebäude in der Leipziger Innenstadt

In der Leipziger Innenstadt hat es nach einer Reizgasattacke in einem Bürogebäude mehrere Verletzte gegeben. Möglicherweise handelt es sich um Pfefferspray. Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz aus.

Die Feuerwehr war mit 15 Einsatzfahrzeugen und neun Rettungswagen im Einsatz. (Symbolfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. In der Leipziger Innenstadt hat es am Montagabend einen Angriff mit Reizgas gegeben. Die Leitstelle der Feuerwehr teilte auf Anfrage mit, dass das Gebäude in der Großen Fleischergasse gegen 18 Uhr komplett geräumt wurde. In dem Gebäude sind Büros und eine Diskothek untergebracht. Zuvor war ein unklarer Geruch festgestellt worden.

Die Attacke ereignete sich ersten Erkenntnissen nach in der 5. Etage. 19 Personen wurden verletzt, zehn von ihnen brachte der Rettungsdienst mit Atemwegsreizungen in umliegende Krankenhäuser. Die Quelle des Geruchs konnte nicht gefunden wurden. Stoffe, die in der Luft gemessen wurden, legen den Verdacht nah, dass es sich um Pfefferspray gehandelt hat, teilte die Feuerwehr mit.

Auch die Polizei konnte am Abend noch keine genaueren Angaben zu der Art des Reizstoffes machen. „Wir haben Proben gesichert, die werden nun ausgewertet“, sagte Polizeisprecher Alexander Bertram gegenüber LVZ.de. Weitere Ermittlungen sind für Dienstag geplant. Laut Bertram befindet sich in der fünften Etage des betroffenen Gebäudes eine städtische Behörde, genauere Informationen habe er aber nicht.

Insgesamt war die Feuerwehr mit 15 Einsatzfahrzeugen und neun Rettungswagen im Einsatz. Gegen 21.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Pad/luc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr