Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 20-jährige Leipzigerin soll Baby misshandelt haben – Jugendamt entscheidet über Verbleib
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 20-jährige Leipzigerin soll Baby misshandelt haben – Jugendamt entscheidet über Verbleib
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 14.09.2012
Das Leipziger Jugendamt entscheidet nun über den Verbleib des misshandelten Babys. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Vorausgegangen sei ein heftiger Streit mit dem 33 Jahre alten Vater des Kindes. Er alarmierte die Polizei, weil die 20-Jährige gedroht haben soll, ihren Sohn aus dem Fenster zu werfen Das Kleinkind wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Jugendamt entzog der jungen Mutter zunächst das Sorgerecht und entscheidet im weiteren Verfahren, in wessen Obhut der kleine Junge gegeben wird. Der Mutter wird es, nach Angaben der Polizei, nicht wieder übergeben.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zugriff um 15.35 Uhr: Eine Spezialeinheit der Leipziger Polizei (SEK) hat einen 42-jährigen Mann, der ein Messer bei sich hatte und mit Selbstmord drohte, in seiner Wohnung in der Kolonnadenstraße 1 überwältigt.

17.07.2015

Ein 69-jähriger Autofahrer hat in der Tauchaer Straße in Leipzig-Thekla eine rote Ampel überfahren und ist am Mittwoch gegen 15 Uhr mit einem Bus der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) zusammengestoßen.

13.09.2012

Ein Lastkraftwagen hat am Mittwoch gegen 6.15 Uhr in der Lyoner Straße in Leipzig-Schönau ein Reh erfasst. Das Tier, welches mit mehreren Rehen die Fahrbahn überqueren wollte, starb an der Unfallstelle.

13.09.2012
Anzeige